Unterschied zwischen einfacher Diffusion und erleichterter Diffusion

Einfache Diffusion vs. erleichterte Diffusion

In der Zellbiologie bezeichnet Diffusion den passiven Transport die Nettobewegung von Partikeln aus einem Gebiet mit hoher Konzentration in ein Gebiet mit geringer Konzentration. Wenn Moleküle gleichmäßig über eine Zelle verteilt sind, heißt das Gleichgewicht. Einfache Diffusion ist eine Art passiver Transport, bei der keine Energie benötigt wird, um Moleküle aus der Zelle herauszuziehen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen große Moleküle die Plasmamembran nicht überqueren können und durch Trägerproteine ​​über die Membran geholfen werden. Dieser Prozess ist als erleichterte Diffusion bekannt. Es gibt Unterschiede in diesen beiden Prozessen, die in diesem Artikel beschrieben werden.

• Eine einfache Diffusion kann Teilchen in Richtung des Konzentrationsgradienten bewegen, während sich Materialien mit oder ohne Konzentrationsgradienten in vereinfachter Diffusion bewegen können.

• Die erleichterte Diffusion erfordert einen spezifischen Vermittler für ein spezifisches Molekül, was bei einer einfachen Diffusion nicht der Fall ist