Unterschiede zwischen Wegerich und Banane

Bananen gegen Bananen

Viele Menschen neigen dazu, zwischen Kochbananen und Bananen zu verwechseln. Für manche scheinen Bananen ein anderer Name für Bananen. Schließlich sehen sie sehr ähnlich aus. Kochbananen, die normalerweise im Supermarkt verkauft werden, sehen aus wie riesige, unreife Bananen. Aber in Wirklichkeit gibt es viele Unterschiede zwischen den beiden. Hier sind die Unterschiede zwischen Kochbananen und Bananen.

Was genau ist eine Wegerich? Eine Wegerich wird normalerweise wie ein Gemüse behandelt, und nicht eine Frucht wie es Cousin die Banane ist. Kochbananen werden in vielen indischen und karibischen Gerichten als Teil des Hauptgerichts selbst verwendet. In einigen Fällen werden Kochbananen gebacken oder gebraten und als Beilage serviert. Kochbananen gelten oft als die Kartoffeln der Karibik. Dies ist wegen des reichhaltigen Stärkegehalts und des geringen Zuckers, den Kochbananen besitzen, wodurch es eine reiche Quelle von Kohlenhydraten ist. Wenn sie unreif sind, sind sie gewöhnlich geschmacklos. Sie werden etwas süßer, wenn sie reifen und sie bleiben ziemlich fest, selbst wenn sie gekocht werden. Dies ist teilweise auf den geringen Feuchtigkeitsgehalt zurückzuführen, den Bananen im Vergleich zu Bananen haben. Dies ist der Grund, warum Kochbananen zuerst gekocht werden, bevor sie gegessen werden. Sie können nicht gegessen werden, während sie roh sind, auch wenn sie bereits reif sind, weil ihr hoher Stärkegehalt und ihre feste Textur sie ziemlich ungenießbar machen können.

Andererseits werden Bananen oft roh verzehrt und nur, wenn sie reif sind. Sie sind normalerweise viel kleiner als Kochbananen und haben eine viel dünnere Haut. Bananen werden normalerweise als Wüste gegessen und werden häufig in Salaten, Kuchen und Torten verwendet. Manchmal werden sie auch zur Herstellung von Getränken verwendet, insbesondere in tropischen Ländern. Sie werden auch zu Bananenchips verarbeitet, was ein großartiger und gesunder Snack ist.

Bananen dienen als eine große Quelle von Kalium und sind normalerweise Teil der Ernährung von Menschen, die versuchen, Muskelmasse aufzubauen, da das in Bananen gefundene Kalium hilft, Muskelgewebe zu reparieren und zu minimieren sich nach dem Training wund fühlen. Darüber hinaus enthalten Bananen auch Antioxidantien, die helfen, schädliche Giftstoffe und freie Radikale aus dem Körper auszuspülen.

Es gibt zwar viele Unterschiede zwischen Kochbananen und Bananen, beide sind jedoch sehr nahrhaft und sollten als Teil Ihrer Ernährung berücksichtigt werden. Bananen und Bananen sind reich an Ballaststoffen und reich an Vitamin A und C.

Zusammenfassung:

1. Obwohl Kochbananen und Bananen gleich aussehen, sind Kochbananen viel länger als Bananen und haben eine viel dickere Haut.

2. Kochbananen müssen vor dem Verzehr gekocht werden, da sie reich an Stärke sind.Sie werden oft als Teil des Hauptgerichts oder als Beilage verwendet. Auf der anderen Seite sind Bananen vielseitiger, da sie roh gegessen, konserviert, zu Pommes frites oder als Teil einer reichen Wüste verarbeitet werden können.

3. Sowohl Kochbananen als auch Bananen sind sehr nahrhaft und reich an Ballaststoffen, Vitamin A und Vitamin C.