Unterschied zwischen amerikanischer Schule und japanischer Schule

Amerikanische Schule gegen japanische Schule

zur Verfügung zu stellen, scheint es eine Vielzahl von Unterschieden zwischen amerikanischen und japanischen Schulen zu geben. Obwohl beide darauf abzielen, ihren Schülern das höchste Lernen zu bieten, aber die Art und Weise des Lehrens und Lernens ist sehr unterschiedlich. Dies kann an dem Kontrast in Kultur und Erziehung liegen, den jedes Elternteil an seine Kinder weitergibt.

Amerikanische Schule

Amerikanische Schulen haben eine nachsichtigere Unterrichtsmethode. Sie bieten ihren Schülern die Methoden, um ein bestimmtes Problem zu lösen, und ermutigen die Schüler, diese Lektion anzuwenden, um die Antwort zu finden. Den Schülern werden oft Hausaufgaben gegeben, und normalerweise erschöpfen sie ihre Klassen, um die Hausaufgaben zu diskutieren. Es wird auch angemerkt, dass ihre gewöhnliche Unterrichtszeit nur ungefähr 30-40 Minuten dauert, aber sie haben ungefähr neun Klassen an einem Tag.

Unterschiede zwischen amerikanischen und japanischen Schulen

In amerikanischen Schulen werden Lehrer nicht hoch angesehen und es gibt auch weniger Interaktion zwischen Mentoren und Schülern. In Japan werden die Lehrer jedoch mit großem Respekt behandelt, wenn sie sich von den Schülern beugen, wenn sie sich im Flur der Schule treffen. Die Schüler werden auch ermutigt, Hausaufgaben zu erledigen, indem sie ihre Räume oder andere Teile der Schule reinigen, während sie in Amerika Menschen haben, die daran arbeiten, die Räume zu reinigen. Die Schüler bleiben den ganzen Tag in einem Klassenzimmer in Japan, während die Lehrer von einer Klasse in die andere wechseln, während Amerika die Schüler während ihres Unterrichts in die Schule führt, während die Lehrer die ganze Zeit in einem Raum bleiben.

Es gibt viele Unterschiede zwischen den Lehrstilen dieser beiden Kulturen. Aber wie auch immer sie sich dafür entscheiden, ihren Schülern zu vermitteln, es will nur eine Sache tun und das soll ihre Studenten zu großen Bürgern machen und bessere Individuen in ihren jeweiligen Ländern sein.

In Kürze:

• In Amerika bieten sie ihren Schülern die Methoden, um ein bestimmtes Problem zu lösen, und ermutigen die Schüler, diese Lektion anzuwenden, um die Antwort zu finden.

• In Japan bringen sie ihren Schülern bei, ihre eigenen Wege zu finden, um zu einer bestimmten Lösung für ein bestimmtes Problem zu gelangen.

• Die Schüler bleiben den ganzen Tag in einem Klassenraum in Japan, während die Lehrer von einer Klasse in die andere wechseln.

• Amerika hingegen hatte Schüler für ihren Unterricht zu hetzen, während die Lehrer die ganze Zeit in einem Raum blieben.