Unterschied zwischen Ammoniak und Ammonium

Ammoniak vs Ammonium

Es gibt nur wenige Bilder und sogar bestimmte Gerüche, die unser Geist sofort mit Ammoniak oder Ammonium assoziiert; Dazu gehören Düngemittel, stickstoffhaltige Abfälle, Seifen und sogar Sprengstoffe. Die hohe Ähnlichkeit zwischen diesen beiden und die Verwendung des Wortes Ammoniak häufiger als allgemeine Bezeichnung sowohl für das reine Ammoniak als auch für die Ammoniumverbindungen führt jedoch zu Verwirrung. Das grundlegende Verständnis für ihre Unterschiede und den Kontext der Verwendung von ihnen wird in diesem Artikel zu einem Detail betrachtet, während sie einen groben Blick auf ihre industriellen und wissenschaftlichen Verwendungen haben.

Ammoniak ist wie Wasser aufgrund seiner ungleichen Elektronenverteilung polar (aber nicht geladen). löslich in Wasser Ein wichtiger Punkt, der beachtet werden sollte, ist, dass solubilisiertes oder wässriges Ammoniak in der Form von Ammoniumhydroxid vorliegt, das weiter unter Bildung von Ammoniumionen und Hydroxidionen dissoziiert, deren Dissoziation von der Temperatur und dem pH-Wert der Lösung abhängt Dissoziation mit Temperaturerhöhung und Abnahme des pH-Wertes)

Ammoniakgas ist farblos und hat einen scharfen, stark reizenden Geruch Ammoniumionen haben keine charakteristischen Gerüche , Ammoniumsalze in wässriger Lösung mit langsamer Dissoziation geben Gerüche charakteristisch für Ammoniak.

Bei ihren Verwendungszwecken enthält Ammoniak zwar allgemein die Bezeichnung für Düngemittel, Sprengstoffe, Reinigungsmittel, Waschmittel, Farbstoffe usw., enthält aber keine Ammoniak in seiner reinen wasserfreien Form, sondern als Derivate, wie Ammoniumverbindungen; Ammoniumnitrate, Ammoniumhydroxide und andere Ammoniumsalze. Die übliche Verwendung von Ammoniak in seiner reinen Form in unserem täglichen Leben, anders als um es in die obigen Ammoniumverbindungen umzuwandeln, ist als ein kühlendes Kältemittel in seinem flüssigen Zustand aufgrund seiner sehr niedrigen Schmelz- und Siedetemperaturen.

Ein weiterer Punkt der Verwirrung ist die Toxizität von Ammoniak und Ammoniumionen. Ammoniak ist giftig, wohingegen freie Ammoniumionen an sich nicht sind (obwohl sie von bestimmten Bakterien in aquatischen Umgebungen zu Nitraten umgewandelt werden können, die wiederum toxisch sind). Was klar verstanden werden muss, ist, dass Ammoniak aufgrund der Bildung von Ammoniumhydroxid giftig ist, wenn es sich in den feuchten inneren Auskleidungen von Bahnen löst. Dieses Ammoniumhydroxid ist aufgrund seiner Alkalität ätzend. Zur Ausscheidung muss daher das von Tieren und Vögeln gebildete Ammoniak in eine geringere toxische Substanz wie Harnstoff und Harnsäure umgewandelt werden.

Denken Sie daran, dass Ammoniak selbst ein Molekül ist und seine eigenen Eigenschaften besitzt. Ammoniumionen bilden jedoch Verbindungen mit anderen Anionen; ihre Eigenschaften hängen daher sowohl von den Ausgangsverbindungen als auch von dem Dissoziationsgrad der Verbindung ab.

In Kürze:

Unterschied zwischen Ammoniak und Ammonium

Ammoniak ist ein ungeladenes, aber polares Molekül, das bei Raumtemperatur als Gas existiert, während Ammoniumionen geladen sind und als freie Ionen in Lösung oder als kristallisierte Salzverbindungen vorliegen .

• Ammoniumhydroxidlösung wird auch als wässriges Ammoniak bezeichnet.

• Das in Düngemitteln, Reinigungslösungen, Detergenzien, Farbstoffen usw. enthaltene "Ammoniak" sind tatsächlich Derivate von Ammoniumverbindungen; wasserfreies Ammoniak in seiner reinen Form wird jedoch als Kühlkältemittel verwendet.

• Ammoniak ist ein giftiges Gas, aber freie Ammoniumionen allein sind es nicht.

• Ammoniak hat eine Reihe von Eigenschaften, aber die Eigenschaften der Ammoniumverbindungen hängen auch vom zugehörigen Anion ab.