Unterschied zwischen Aristokratie und Oligarchie

Aristokratie vs Oligarchie

Oligarchie und Aristokratie sind klassische Regime oder Regierungsformen, die von Platon, dem griechischen Philosophen, diskutiert wurden. Die anderen von ihm diskutierten Regierungsformen sind Timokratie, Demokratie und Tyrannei. Er glaubte, die Aristokratie sei die beste Regierungsform, und die Tyrannei sei die schlimmste. Er glaubte auch, dass die Oligarchie mit der Degeneration der Aristokratie resultierte. Aber bevor wir in diese Konzepte eintauchen können, ist es notwendig, die Unterschiede zwischen Aristokratie und Oligarchie zu kennen, die viele wegen ihrer Ähnlichkeiten verwirren. Je nach den Umständen kann es in einem Land sowohl Oligarchie als auch Aristokratie geben. Schauen wir uns das genauer an.

Aristokratie

Die Aristokratie kommt von Aristokratia, einem griechischen Wort, das die Regel der Besten bedeutet. Deshalb betrachteten sowohl Aristoteles als auch Plato die Aristokratie als die beste Art der Regierungsführung. Der Begriff kam im Kontext des antiken Griechenlands in den Vordergrund, wo eine Klasse von hervorragenden Bürgern für das Volk als am besten geeignet befunden wurde. Diese Leute gehörten der Oberschicht an und wurden als Aristokraten bezeichnet. Sie genossen Mächte und Privilegien, die den einfachen Leuten nicht zur Verfügung standen. Diese Angehörigen der Oberschicht bildeten die Regierung, die auch als die beste und fähigste Regierung galt. Ob Aristokratie anderen Formen der Regierungsführung überlegen ist oder nicht, kann diskutiert werden, aber die Tatsache, dass Aristokraten der Oberschicht der Gesellschaft angehörten, wird bestätigt.

Oligarchie

Die Oligarchie ist die Regel der Auserwählten, und diese Auserwählten sind zufällig die Reichen und Privilegierten der Oligarchie. Die Gesellschaft ist gespalten zwischen Reichen und Armen, und die Reichen sind mit der Macht betraut, das Volk zu regieren. In einer Oligarchie gibt es die Auserwählten, die für die Verwaltung zuständig sind, und diese Leute sind da, weil sie in einer bestimmten Klasse geboren wurden oder weil sie Reichtum haben oder die Ressourcen kontrollieren. Die Oligarchie sollte nicht mit der Monarchie verwechselt werden, da privilegierte Menschen in der Oligarchie nicht das blaue Blut haben müssen, wie es in Monarchien notwendig ist.

Was ist der Unterschied zwischen Aristokratie und Oligarchie?

• Die Oligarchie ist die Regel der wenigen Generationen, während die Aristokratie eine Form der Regierungsführung ist, wo Verwaltung oder Macht in den Händen einer besonderen Klasse von Menschen stehen, die Privilegien haben.

• Aristokraten sind nicht durch Blut mit königlichen Familien verbunden, aber sie sind Zweiter in der sozialen Hierarchie.

• An einigen Orten kann man sowohl Oligarchie als auch Aristokratie praktizieren.

• Einige Experten halten die Oligarchie für eine entartete Form der Aristokratie.

• Platon hielt die Aristokratie für die beste Regierungsform mit den kompetentesten und fähigsten Verantwortlichen, während in der Oligarchie die Trennung zwischen Arm und Reich im Mittelpunkt steht.

• Oligarchie wird als eine Regel der mächtigen und korrupten Beamten angesehen, während Aristokratie als verfeinerte Version der Oligarchie gilt.