Unterschied zwischen Blastula und Gastrula

Blastula vs Gastrula

Bei allen sexuell reproduzierenden Coelomaten sind vier Hauptstadien der Embryogenese, nämlich Befruchtung, Spaltung, Gastrulation und Organogenese. Die Düngung ist die Fusion von haploiden männlichen und weiblichen Gameten zu einer diploiden Zygote. Zygote ist die neue Zelle, die auch als befruchtete Eizelle bekannt ist. Im Prozess der Spaltung teilt sich die Zygote schnell in viele Zellen auf, ohne die Gesamtgröße zu erhöhen, und endet mit einer Struktur, die Blastula genannt wird. In Säugetieren wird es Blastozyste genannt. Dann endet die kontinuierliche Entwicklung der Blastula schließlich mit einer Struktur, die Gastrula genannt wird. Die Bildung von Gastrula wird Gastrulation genannt. Die drei Keimschichten der Gastrula interagieren auf verschiedene Weise zu Organen, daher Organogenese genannt. Da Blastula und Gastrula getrennt als unterschiedliche Strukturen in verschiedenen Phasen auftreten, gibt es einige Unterschiede zwischen beiden Strukturen.

Blastula

Blastula ist die erste wichtige Phase nach der Befruchtung und spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Organismen. Es ist eine hohle, kugelförmige, einzellige dicke Struktur, die durch den als Blastulation bezeichneten Prozess gebildet wird. Sowohl holoblastische als auch meroblastische Spaltungen führen zu Blastula. Der Hohlraum in der Blastula wird Blastocoel genannt und die äußere Einzelzellschicht wird Blastoderm genannt.

Gastrula

Die kontinuierliche Entwicklung der Blastula führt schließlich zur Gastrula. Der Umwandlungsprozess der Blastula in Gastrula wird "Gastrulation" genannt. Gastrulation wird von der Organogenese gefolgt. Gastrula besteht aus drei primären Keimschichten, die im späten Embryo schließlich zu Organen führen. Die primären Keimschichten sind Ektoderm, Mesoderm und Endoderm. Ektoderm ist die äußerste Schicht der Gastrula, die sich in Haut, Gehirn, Rückenmark und Nerven des Embryos differenziert. Mesoderm ist die mittlere Schicht, die Muskeln, Bindegewebe, Fortpflanzungsorgane, Knorpel, Knochen und Dermis der Haut und Dentin der Zähne bildet. Endoderm ist die innerste Schicht des Embryos und unterscheidet sich grundsätzlich zu primitivem Darm.

Was ist der Unterschied zwischen Blastula und Gastrula?

• Während des Embryogenese-Prozesses folgt auf die Bildung von Blastula eine Gastrula.

• Die Bildung von Blastula wird als Blastulation bezeichnet, während die Bildung von Gastrula Gastrulation genannt wird.

• Schnelle mitotische Teilung der Zygote führt zu Blastula, während langsame mitotische Teilungen der Blastula zu Gastrula führen.

• Während der Bildung der Blastula bewegen sich die Zellen nicht, aber während der Bildung der Gastrula bewegen sich die Zellmassen durch morphogenetische Bewegungen.

• Im Gegensatz zur Blastula sind in der Gastrula drei primäre Keimblätter vorhanden.

• Blastula wird oft als Präembryo bezeichnet, während Gastrula als reifer Embryo bezeichnet wird.

• Gastrula hat mehr Zellen als Blastula.

• Gastrula hat differenzierte Zellen, während Blastula undifferenzierte Zellen hat.