Unterschied zwischen Brandy und Cognac

Brandy ist eine Art alkoholisches Getränk aus Wein auf der ganzen Welt, während Cognac eine besondere Art von Brandy nur in West-Frankreich gemacht wird.

Brandy leitet sich von dem niederländischen Wort für "gebrannten Wein" ab und wird durch Destillation von Wein erzeugt, nachdem die Trauben ordnungsgemäß fermentiert wurden. Brandy enthält normalerweise 36 bis 60 Prozent Alkohol je nach Volumen und ist auf der ganzen Welt sehr beliebt als Getränk nach dem Abendessen oder zum Warmhalten. Brandy kann auch aus fermentierten Früchten außer Trauben hergestellt werden.

Cognac wird in der gleichnamigen französischen Stadt und in deren Umgebung hergestellt. Es ist doppelt destilliert mit Pot Stills. Cognac soll aus "eaux-de-vie" (Wasser des Lebens) hergestellt werden, das nach der doppelten Destillation von Weißwein gewonnen wird. Cognac wurde zuerst produziert, um den Traubenabfall zu nutzen, der wegen der Herstellung von Wein übrig geblieben war. Die Destillation ergibt einen farblosen Rückstand von 70% Alkohol und wird mindestens zwei Jahre alt, bevor er als Cognac erkannt werden kann. Das Endprodukt wird auf etwa 40% des Alkoholgehalts entsprechend dem Volumen verdünnt. Manchmal fügen große Cognachersteller Karamell hinzu, um Farbe hinzuzufügen.

Es gibt hauptsächlich drei Arten von Brandy. Dazu gehören Weinbrand. Amerikanischer Traubenbrand kommt aus Kalifornien, Armagnac Brandy aus der Region Armagnac, Brandy de Jerez aus Spanien, Pisco aus Peru und Chile. Einige andere Länder produzieren auch ihre eigenen speziellen Brandys. Traditionell wird Weinbrand bei Raumtemperatur aus einem Tulpenbrandglas getrunken.

Dann gibt es Obstbrände, die Sorten wie Calvados aus Frankreich enthalten und je nach Volumen 40 bis 45 Prozent Alkoholgehalt haben. Obstbrand kann aus Kirschen, Pflaumen, Äpfeln, Himbeeren usw. hergestellt werden. Amerikanischer Apfelschnaps wird nach der Destillation von Apfelwein hergestellt. Buchu Obstbrand kommt aus Südafrika. Viele andere Länder haben ihre eigenen speziellen Obstbrände. Schließlich gibt es den Tresterschnaps, der aus der Vergärung und Destillation von Traubenschalen, Samen, Stängeln und anderen Überresten nach der Extraktion von Saft gewonnen wird. Es ist weder gealtert noch gefärbt.