Unterschied zwischen Kondensator und Batterie

einfließen lässt. Kondensator und Batterie

Kondensator und Batterie sind zwei elektrische Komponenten im Schaltungsdesign. Batterie ist eine Energiequelle, die die Energie in den Schaltkreis einschleust, während Kondensatoren passive Geräte sind, die Energie aus dem Schaltkreis ziehen, speichern und dann freigeben.

Kondensator

Der Kondensator besteht aus zwei Leitern, die durch ein isolierendes Dielektrikum getrennt sind. Wenn eine Potentialdifferenz zu diesen zwei Leitern bereitgestellt wird, wird ein elektrisches Feld erzeugt und elektrische Ladungen werden gespeichert. Sobald die Potentialdifferenz entfernt ist und zwei Leiter verbunden sind, fließt ein Strom (gespeicherte Ladungen), um diese Potentialdifferenz und das elektrische Feld zu neutralisieren. Die Entladungsrate wird mit der Zeit reduziert, und dies ist als Entladungskurve des Kondensators bekannt.

Der Kondensator wird in der Analyse als Isolator für Gleichstrom (Gleichstrom) und Leitelement für Wechselstrom (Wechselstrom) betrachtet. Daher wird es in vielen Schaltungsentwürfen als DC-Sperrelement verwendet. Die Kapazität eines Kondensators ist als die Fähigkeit bekannt, elektrische Ladungen zu speichern, und es wird in der Einheit gemessen, die Farad (F) genannt wird. In praktischen Schaltkreisen sind jedoch Kondensatoren in den Bereichen von Mikro-Farads (& mgr; F) zu Pico Farads (pF) verfügbar.

Batterie

Batterien werden als Energiequellen in elektrischen Stromkreisen verwendet. Normalerweise liefert eine Batterie eine konstante Potentialdifferenz (Spannung) zwischen zwei Enden und liefert einen Gleichstrom (DC). Die von einer Batterie bereitgestellte Potentialdifferenz wird als "elektromotorische Kraft" bezeichnet und in Volt (V) gemessen. Daher sind Batterien normalerweise DC-Elemente. Gleichstromversorgende Batterien können jedoch unter Verwendung eines als Umrichter bezeichneten Schaltkreises in Wechselstrom umgewandelt werden. Daher sind Batterien mit eingebauten Wechselrichtern auf dem Markt verfügbar und sie werden "Wechselstrom-Batterien" genannt, die als Wechselstromquelle dienen.

Die Energie wird in der Batterie in Form von chemischer Energie gespeichert. Es wird bei der Operation in elektrische Energie umgewandelt. Sobald eine Batterie an einen Stromkreis angeschlossen ist, fließt ein Strom von der positiven Elektrode (Anode), läuft durch den Stromkreis und kehrt zur negativen Elektrode (Kathode) zurück. Dies wird als Entladefunktion der Batterie bezeichnet. Nach dem Entladen über längere Zeit wird die gespeicherte chemische Energie auf nahezu Null reduziert und muss wieder aufgeladen werden. Einige Batterien sind nicht wiederaufladbar und sollten durch einen ähnlichen ersetzt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Kondensator und Batterie?

1. Batterie ist eine Energiequelle für eine Schaltung, während Kondensator ein passives Element ist, das Energie aus der Schaltung zieht, speichert und freigibt.

2. Normalerweise ist die Batterie eine Gleichstromkomponente, während der Kondensator meistens für Wechselstromanwendungen verwendet wird.Es dient zum Blockieren von Gleichstromkomponenten in Stromkreisen.

3. Die Batterie liefert eine relativ konstante Spannung beim Entladen, während die Entladespannung für Kondensatoren schnell abnimmt.