Differenz zwischen Karamell und Karmel

Was ist der Unterschied zwischen "Karamel" und "Carmel"? Beide Wörter klingen ähnlich. Die Aussprache von "Karamell" kann je nach Region sehr unterschiedlich sein, daher sind die Wörter manchmal Homophone. Während "Karamell" ein Wörterbuch ist, kann "carmel" nicht in einem gewöhnlichen Wörterbuch gefunden werden. Wie kann ein englischer Sprecher den Unterschied in den Wörtern erkennen und was ist die richtige Aussprache?

'Caramel' ist ein Kochwort Nomen. Es kommt aus dem Prozess des Zuckens von Zucker, bis es leicht verdunkelt und verbrannt ist. Der resultierende Zucker wird dann Karamel genannt, und es wird verwendet, um Lebensmittel, oft süße, Farbe und Geschmack zu geben. Zum Beispiel: Ich habe Karamell Zucker auf die Cupcakes als Garnierung gestreut. "Karamellisiert" ist die Verbform dieses Wortes, die diesen Prozess bedeutet. Viele Lebensmittel, die natürliche Zucker enthalten, können karamellisiert werden. Zum Beispiel: Ich karamellisierte einige Zwiebeln für die Soße. "Karamell" kann im Sinne dieser Erfindung auch als eine weiche, leicht bräunliche Süßigkeit aus Butter, Zucker und Milch oder Sahne bezeichnet werden. Zum Beispiel: Ich mag Karamellbonbons essen, weil es weich und zäh ist.

'Carmel' andererseits ist ein Eigenname. Es ist eine beliebte Strandstadt in Kalifornien, auch Carmel-by-the-Sea genannt. Es ist auch ein mediterraner Ort in der Bibel gefunden. Es kommt aus dem Hebräischen und ist ein Portmanteau oder ein kombiniertes Wort, was "Gottes Weinberg" bedeutet. Mt. Carmel ist ein verwandter Ort. Aus diesem Grund wird "Carmel" in anderen Eigennamen von Menschen oder Orten gefunden. Zum Beispiel: Sie ging zu Unserer Lieben Frau vom Berg. Carmel Schule. Die Aussprache ist im Allgemeinen "KARR-mel" oder "KARR-mul", wobei beide verstanden werden.

Da "Karamell" und "Carmel" offensichtlich anders geschrieben sind, scheint es, dass sie keine Homophone wären. "KAR-Muhl" ist jedoch eine anerkannte Aussprache von "Karamell". Während der Grund dafür nicht vollständig bekannt ist, wird spekuliert, dass der Abfall des "uh" Klanges in der Mitte des Wortes zur Gewohnheit wurde, weil der biblische Ort des Karmels so weit bekannt und anerkannt ist. Ein weiterer Grund ist, dass Muttersprachler im amerikanischen Englisch dazu neigen, die postmediale Schwa zu löschen, wenn sie der gestressten Silbe folgt. Dies ist kein ungewöhnliches Vorkommnis für die Aussprache eines Wortes im Englischen, besonders wenn es in die Sprache von einem fremden Wort übernommen wird, das für manche Sprecher schwer auszusprechen scheint. "Caramel", ursprünglich aus dem Spanischen und dann aus dem Französischen, wird seit dem 18. Jahrhundert in englischer Sprache verwendet. Vielleicht hat es sich aus einem Fehler der Aussprache herausgelöst, um nach etwas Vertrautem zu klingen, mit der Zeit wurde es in einigen Bereichen zu einer richtigen Aussprache und sogar zu einer modischen Aussprache.

Was auch immer der Grund ist, Karamell kann je nach Wohnort auch "KARR-uh-mel", "KARR-uh-muhl" ausgesprochen werden. Hauptsächlich verwenden jedoch nur nordamerikanische Sprecher die "KARR-muhl" -Aussprache, und selbst dann tendieren sie nur dazu, sich im mittleren Westen und in der Westküste zu befinden. Britische Aussprache bevorzugt "KARR-uh-mel". Obwohl es mehrere akzeptable Aussprachen von "Karamell" geben kann, seien Sie sich bewusst, dass viele Regionen das eine oder andere bevorzugen. Es ist immer am besten, die Aussprache zu verwenden, die Sie am häufigsten hören, wenn die Leute sie am besten verstehen.