Unterschied Zwischen Celexa und Lexapro

Celexa vs Lexapro

Lexapro und Celexa sind Medikamente, die üblicherweise von Ärzten an Personen mit Angstzuständen und Depressionen verschrieben werden. Sie sind chemisch sehr ähnlich, was die Leute sich fragen lässt, ob es einen Unterschied zwischen Celexa und Lexapro gibt. Obwohl es viele Ähnlichkeiten in der Art und Weise gibt, wie diese beiden Wirkstoffe funktionieren, ist zu beachten, dass sie nicht austauschbar sind und ganz anders sind. Während es nur Lexapro ist, das von Ärzten für die Behandlung von Angstzuständen empfohlen wird, ist Celexa das einzige der beiden Medikamente, das als Generikum erhältlich ist.

Während Lexapro Escitalopram ist, ist Celexa Citalopram. Diese generischen Namen geben an, dass beide zwar ähnlich sind, aber nicht identisch sind. Es ist nicht leicht, zwischen den beiden in Worten zu unterscheiden, aber unser Körper unterscheidet leicht zwischen Escitalopram und Citalopram. Für einen Laien kann Citalopram als ein Paar Handschuhe betrachtet werden, die wir an unserer linken und rechten Hand tragen. Wenn Sie beide Handschuhe in den Händen haben, können Sie den Unterschied erkennen? Es ist nicht einfach, aber der Körper kennt den Unterschied. Wie kannst du den Unterschied zwischen Handschuhen, die du an deiner linken Hand trägst, und denen, die du an deiner rechten Hand trägst, beschreiben? Escitalopram ist der Handschuh der rechten Hand. Einige sind der Ansicht, dass Escitalopram besser ist als die zwei, die von anderen heiß diskutiert werden.

Lexapro (Escitalopram Oxalat) und Celexa (Citalopram Hydrobromid) sind beide Serotonin-Inhibitoren und werden häufig von Ärzten zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen verschrieben. Sie haben ähnliche Moleküle, aber Celexa wurde zuerst entdeckt. Es ist eine Mischung aus beiden R- und S-Enantiomeren von Citalopram. Auf der anderen Seite hat Lexapro kein R-Enantiomer und enthält nur ein S-Enantiomer von Citalopram. Wenn Sie mit R- und S-Enantiomeren verwechselt werden, können Sie sie als Ihre linke und rechte Hand betrachten, die ähnlich, aber entgegengesetzt sind. Als solche R- und S-Molekülformen sind ähnlich, aber wie Spiegelbilder. Sie können nur unterscheiden, wenn Sie Ihre linke Hand auf Ihre rechte Hand legen.

Neuere Forschungen zur Depression haben bewiesen, dass das S-Enantiomer von Citalopram wirksamer als Antidepressivum wirkt. Aus diesem Grund wurde Lexapro entwickelt, das nur S-Enantiomere enthält.

In Bezug auf andere Unterschiede, während beide für die Behandlung von Depressionen indiziert sind, ist es nur Lexapro, dass Ärzte bei der Behandlung von Angstzuständen verwenden. Dies bedeutet nicht, dass Celexa nicht auf Angstzustände wirkt. Es bedeutet nur, dass genug klinische Studien durchgeführt wurden, um die Wirkung von Celexa auf Angstzustände zu kennen.

Und schließlich ist Celexa als Generikum erhältlich, während Lexapro ein patentiertes Medikament ist, das für Patienten in armen Ländern einen großen Unterschied macht, da Generika mit kostengünstigen Methoden einfach herzustellen sind, während patentierte Medikamente oft teuer und unerreichbar sind von armen Menschen.

Was die Effektivität angeht, während einige sagen, dass sie mit Celexa mehr Erleichterung bekommen, gibt es andere, die sagen, dass Lexapro ihnen mehr Erleichterung bringt. Es wurde festgestellt, dass, wenn Celexa an einem Patienten arbeitet, es nicht notwendig ist, dass Lexapro auch in ähnlicher Weise funktioniert und umgekehrt.