Differenz zwischen Friedhof und Friedhof

Friedhof gegen Friedhof

Friedhöfe und Friedhöfe scheinen zunächst ein und dasselbe zu sein. Nun, das ist keine Überraschung, da die Leute heutzutage beide austauschbar verwenden. Einige Online-Wörterbücher definieren sogar die beiden mit fast ähnlichen Definitionen. Ein Friedhof wurde als der Boden, wo die Toten begraben sind, kurz gesagt - ein Friedhof definiert. In ähnlicher Weise wurde ein Friedhof als Grabstätte definiert - ein Friedhof.

Wenn Sie jedoch bemerkt haben, sprechen die meisten Totengräber nur von Friedhöfen und nicht von Friedhöfen. Nun, dafür muss es einen Grund geben. Es ist, weil ein Friedhof und ein Friedhof zwei verschiedene Grabstätten für die Toten (Menschen) sind.
In erster Linie werden Friedhöfe als der schönere Ort zum Begraben der Toten dargestellt. Es ist wie eine ruhige und ruhige Umgebung, die oft mit grünem Gras und bunten Blumen gut gestaltet ist. Friedhöfe sind oft ruhig, wo die Besucher der Verstorbenen nachdenken, meditieren und sogar in den Himmel schauen können und den Vogelgezwitscher hören können. Abgesehen davon, dass sie landschaftlich gestaltet sind, haben die Friedhöfe ein Gefühl der Symmetrie, und die Grabsteine ​​sind gut markiert und normalerweise in Reihen oder Spalten angeordnet.

Im Gegensatz dazu ist die übliche Beschreibung und das Stigma, das mit einem Friedhof verbunden ist, dass es normalerweise von toten Bäumen geschmückt wird und kein Rasen ist. Es gibt heute viele Friedhöfe, die die Toten in einer scheinbar unorganisierten Anordnung begraben, die den üblichen Eindruck einer überfüllten Begräbnisstelle geben. Daher bevorzugen es mehr Menschen, traditionell auf dem Friedhof als auf dem Friedhof begraben zu werden.
Außerdem gibt es auf dem Friedhof eine schlechte Versorgung im Vergleich zum Friedhof, der normalerweise von einer Wartungsmannschaft gut gepflegt wird. In vielen Situationen ist kaum jemand bereit, den Friedhof zu säubern. Es wird nicht überraschen zu sehen, dass die Grabsteine ​​auf dem Friedhof schmutzig, verfallen und etwas verblasst wirken.

Zusammenfassung:

1. Der Friedhof ist eine Grabstätte für die Toten, die normalerweise weit von der Kirche entfernt ist.
2. Der Friedhof ist eine Grabstätte in der Nähe oder neben der Kirche (Friedhof).
3. Es gibt eine bessere Wartung und Instandhaltung auf dem Friedhof im Vergleich zum Friedhof.
4. In den meisten Fällen ist der Friedhof der geräumigere, ruhige, organisierte und schönste Platz für die ewige Ruhe im Vergleich zum Friedhof.
5. Mehr Menschen ziehen es vor, lieber auf dem Friedhof als auf dem Friedhof begraben zu werden.