Unterschied zwischen Zensur und Einschränkungen

Zensur vs. Einschränkungen

Zensur und Einschränkung sind zwei Aspekte der Meinungsfreiheit, die entweder von der Regierung oder von einer Behörde kraftvoll ausgeübt werden. Eines der grundlegenden Menschenrechte ist die Freiheit der Meinungsäußerung und eine echte Demokratie erkennt, dass es unterschiedliche Meinungen zwischen politischen Parteien, Organisationen und Einzelpersonen geben kann. In demokratischen Ländern wird die Meinungsfreiheit respektiert, und es ist abweichend, dass jeder das Recht hat, eine eigene Meinung zu haben. So können Talente gepflegt werden, wenn Menschen unterschiedliche Meinungen haben dürfen. Einheit in der Vielfalt ist ein Konzept, das demokratische Länder sehr früh gelernt haben, und man kann sehen, dass dies die Länder sind, die an Freiheit und Freiheit glauben. Freiheit und Freiheit bedeuten nicht Freiheit, allein zu handeln oder Freizügigkeit, sie ist unvollständig, es sei denn, es gibt Meinungsfreiheit.

Können Sie einem Künstler sagen, was er malen soll und was er vermeiden soll? Das ist, als würde man Ketten im kreativen Kopf eines Künstlers platzieren. Gleiches gilt für alle kreativen Menschen in den Bereichen Bildende Kunst und Unterhaltung. Zensur und Beschränkungen sind Feinde der Kreativität und der Meinungsfreiheit. Die Freiheit der Meinungsäußerung ist jedoch in den meisten Ländern kein absolutes Menschenrecht, und die Regierungen haben viele Arten von Beschränkungen und sogar Zensur in Kraft gesetzt, um alle Stimmen von Dissens oder Stimmen, die sie für die moralischen (so genannten) Sein der Gesellschaft.

Zensur und Einschränkung sind die beiden Aspekte, die von der Regierung oder von einer Behörde kraftvoll ausgeübt werden. Zensur kann als Unterdrückung von Sprache und Ausdruck eines Individuums oder einer Gemeinschaft beschrieben werden. Einschränkung kann als die Wände bezeichnet werden, die von der Autorität für das Individuum oder für die Gruppe geschaffen wurden, so dass sich die Verbreitung der Taten nicht in der Öffentlichkeit ausbreitet. Zensur kann als Zensur der Medien wie Printmedien, Internet oder andere elektronische Medien eingestuft werden. Die Zensur gilt als die letzte Möglichkeit einer Regierung, die einheimischen Nachrichten in eine Massenbewegung zu beschränken. Einschränkungen werden vor allem den Einzelnen auferlegt, um sie davon abzuhalten, Missetaten der Behörde in der Öffentlichkeit zu verbreiten.

Es gibt einen gewissen Unterschied zwischen Zensur und Einschränkungen, wie es in vielen Ländern der Welt bezeugt wird. Einschränkungen sind milder in der Natur und scheinen ähnlich zu sein, jemanden höflich zu bitten, etwas nicht zu tun. Die Zensur dagegen ist in dem Sinne schärfer, als dass die Menschen bestimmte Aktivitäten nicht ausführen dürfen, da die Regierung der Meinung ist, dass diese Aktivitäten nicht richtig sind.

Ein Beispiel für Zensur ist das Zensurungskomitee, das Zertifikate oder Bewertungen zu einem Film basierend auf seinem Inhalt.Mitglieder eines solchen Zensurausschusses sehen sich den Film an und entscheiden dann, ob eine ganze Öffentlichkeit den Film ansehen darf oder ob es Einschränkungen gibt, wie nur Erwachsene, die den Film ansehen dürfen. Einschränkungen bestehen eher im Hinblick auf die moralische Kontrolle darüber, was Frauen insbesondere tragen sollten, was in einigen Ländern, insbesondere in der arabischen Welt, der Fall ist.

In jüngster Zeit hat die Zensur die Form eines Verbots von Websites, insbesondere von sozialen Netzwerken, übernommen, da konservative Länder das Gefühl haben, dass ihre Bevölkerung über Freiheit und Freiheit im Westen erfahren wird und dasselbe in ihren eigenen Ländern fordern wird. Einige Länder, die absichtlich Websites verbieten, sind der Iran und das kommunistische China. Doch was Regierungen in Ländern wie diesem nicht verwirklichen, ist, dass Wissen und Freiheit unvermeidlich sind und niemand künstliche Mauern schaffen kann, die verhindern, dass Menschen wissen, was in anderen Teilen der Welt passiert.