Differenz zwischen Zentral- und Pazifikzeit

Zentrale vs pazifische Zeit

Um sicher zwischen zentraler und pazifischer Zeit zu unterscheiden, ist es wichtig, die zeitlichen Variationen zu verstehen, die die Erde bestimmen. Während des 19. Jahrhunderts war die Erde effektiv in 24 Zeitzonen unterteilt. Jede Zeitzone wurde so berechnet, dass sie innerhalb eines Durchmessers von 15 Grad von Norden nach Süden verläuft. Bevor diese Zonen erstellt wurden, waren die Populationen auf die Sonne angewiesen, um Zeitschwankungen zu berechnen. Jedes Land und jeder Staat hatte eigene Vorstellungen davon, wie die Zeit sein sollte. Diese neuen Zeitzonen machten es viel universeller und bequemer für Einzelpersonen, die Zeit zu berechnen. Während dieser Zeit wurde Amerika in vier Zeitzonen eingeteilt; Ost-, Berg-, Mittel- und Pazifik. Was wir jetzt betrachten müssen, sind die Unterschiede zwischen Zentral- und Pazifikzeit.

Alle Zeitzonen sind auf die universelle Zeit abgestimmt. Diese Zeitlinie ist als Greenwich Mean Time bekannt und die Zeit jedes Landes wird dagegen berechnet. Der westliche Punkt der Vereinigten Staaten wird von der pazifischen Zeitzone bestimmt. Zu den Staaten in dieser Zeitzone gehören Kalifornien, Idaho, Nevada, Oregon und Washington. Pacific Time erobert auch bestimmte Teile Kanadas und Mexikos und schafft es außerdem, Belize, Costa Rica und die Galapagos-Inseln in Ecuador zu erobern. Die Pacific Time-Uhr läuft acht Stunden weniger als die Greenwich Mean Time. Wenn also GMT 9 Uhr morgens ist, dann wäre Pacific Time 1 Uhr morgens.

Zentralzeit teilt die Vereinigten Staaten von Ost nach West und umfasst Staaten wie Illinois, Texas und Mississippi. Die zentrale Zeitzone wird berechnet, indem sechs Stunden von der Greenwich Mean Time subtrahiert werden. Wenn beispielsweise die GMT-Zeit 9 Uhr morgens ist, ist die Zeit in Zuständen, die in diese Zone fallen, 3 Uhr morgens.

Zusammenfassung

  1. Die Erde ist in 24 Zeitzonen unterteilt.
  2. Amerika ist in vier Zeitzonen unterteilt; Zentral, Pazifik, Berg und Ost.
  3. Der westliche Teil der USA wird von der pazifischen Zeitzone regiert.
  4. Die zentrale Zeitzone verläuft quer durch die USA von Ost nach West.
  5. Die Pacific Time-Uhr läuft acht Stunden weniger als die GMT-Zeit.
  6. Die zentrale Zeituhr läuft sechs Stunden weniger als die GMT-Zeit.