Unterschied zwischen Chlamydia und Gonorrhoe

Gonorrhoe vs Chlamydia

Gonorrhoe und Chlamydien sind beide sexuell übertragbare Infektionen (STI) . Beide übertragen über einen engen Kontakt. Beide Infektionen sind bakteriell und reagieren auf Antibiotika. Beide Infektionen gedeihen bei immungeschwächten Personen. Beide Infektionen weisen meist die gleichen Symptome auf, aber es gibt Unterschiede zwischen den Symptomen, die hier im Detail diskutiert werden.

Chlamydia

Chlamydia betrifft verschiedene Systeme. Chlamydia Symptome variieren daher je nach dem betroffenen Organsystem. Chlamydienpneumonie ist die häufigste Chlamydieninfektion im Körper. Es verbreitet sich über Tröpfchen. Es verursacht Halsschmerzen , Heiserkeit der Stimme, Ohrinfektionen gefolgt von Lungenentzündung . Es ist leicht mit Bluttests für Chlamydien-Infektionen diagnostiziert. Chlamydienpneumonie reagiert gut auf Tetracyclin.

Chlamydia psittaci verursacht Psittakose. Es ist eine Krankheit, die von infizierten Vögeln erworben wird. Symptome sind Kopfschmerzen, Fieber, trockener Husten, Lethargie, Arthralgie, Anorexie , Schwindel und Erbrechen . Extra pulmonale Merkmale sind Legion, aber sie sind selten. Es kann Meningitis, Enzephalitis , infektiöse Endokarditis, Hepatitis, Nephritis, Hautausschlag und Milz Vergrößerung verursachen. Serologie für Chlamydien bestätigt die Diagnose von Chlamydien. Brust Röntgen zeigt lückenhafte Konsolidierung (als Schatten auf dem Röntgenfilm gesehen). Die beste Behandlung für Chlamydia psittaci ist Tetracyclin. sexuell übertragbare Krankheit (STD)

, die eine Harnröhren- oder Vaginal Entladung aufweist. Chlamydien-Genitalinfektion kann asymptomatisch sein oder als Eileiterschwangerschaft auftreten. Chlamydien können sich entlang der Vagina und Uterus nach oben ausbreiten, um eine Entzündung des Beckens zu verursachen. Dies führt zu Adhäsionen um die Eileiter und kann zu Eileiterschwangerschaften führen. Harnröhrenabstrich für Chlamydien ist diagnostisch. Chlamydia-Antigene und Nukleinsäuresonden-Assays sind auch Bestätigungstests. Gonorrhoe Gonorrhoe ist eine Harnwegsinfektion, verursacht durch

Neisseria gonorrhea

. Gonorrhoe ist ein Bakterium, das innerhalb der Zellen überleben kann. Wenn sie unter einem Hochleistungs-Optikmikroskop nach einer Gram-Färbung gesehen werden, erscheinen sie als Gram-negative Diplokokken. Wenn ein Bakterium kugelförmig ist, wird es ein Coccus genannt, und wenn ein Bakterium stabförmig ist, wird es Bazill genannt.Diplococcus bedeutet, dass Bakterien paarweise vorkommen. Gonorrhoe verbreitet sich durch intimen Kontakt. Das Bakterium kann beschädigte oder entzündete Haut und Schleimhäute überqueren und Gewebeoberflächen besiedeln. Harnröhre

ist die häufigste Infektionsstelle bei Männern. Die Gonokokralurethritis weist beim Urinieren schwere, brennende Schmerzen auf, eitriger Ausfluss aus der Harnröhre, Schmerzen im Unterleib, Fieber und Unwohlsein. Die Diagnose von Gonorrhoe ist unkompliziert, und die Behandlung sollte nicht verzögert werden, bis die mikrobiologische Diagnose vorliegt. Definitive Diagnose wird durch Untersuchung einer Kultur von Harnröhren-Eiterabstrich gemacht. Unterstützende Behandlung und Antibiotika

wirksam gegen gramnegative Bakterien sind die Prinzipien der Behandlung von Gonorrhoe. Frauen können eine Vaginitis , Zervizitis , entzündliche Beckenerkrankungen , und eine Harnröhrenentzündung mit Gonokokkeninfektion bekommen. Was ist der Unterschied zwischen Gonorrhoe und Chlamydia? • Chlamydia ist ein extrazellulärer Organismus, während Gonorrhoe ein intrazellulärer Organismus ist.

• Gonorrhoe betrifft vor allem die Harnwege, während Chlamydien ebenso häufig andere Systeme betrifft.

• Chlamydien verursachen häufiger systemische Erkrankungen als Gonorrhoe.

• Gonorrhoe ist häufiger als Chlamydia.

Beide Infektionen reagieren auf verschiedene Antibiotika.

Weiterlesen:

1.

Unterschied zwischen Chlamydien und Hefe Infektio

n