Differenz zwischen Stadt und Ort

Stadt vs. Stadt

Städte und Gemeinden unterscheiden sich vor allem durch die Demographie und die Geografie eines Gebiets. Einfach ausgedrückt sind Städte größere Wohnorte als Städte.

Städte haben eine größere Fläche als Städte, und wenn Städte weiterkommen, können sie sich manchmal in die umliegenden Gebiete einfügen oder mit ihnen verschmelzen. Umgekehrt breiten sich Städte nicht wie Städte in andere Gebiete aus.

Städte sind dichter besiedelt als Städte. Städte sind, wie bereits erwähnt, kleiner als Städte, aber größer als Dörfer. Im Gegensatz zu Städten sind die meisten Städte Sitz der meisten administrativen Funktionen einer Region, das heißt, die meisten wichtigen Verwaltungsbüros befinden sich in den Städten.

Die Verwaltung der Städte wird von Körperschaften geleitet, während die Kommunen die Städte regieren. Im Allgemeinen ist ein Bürgermeister der Leiter einer Stadtgesellschaft, während ein Vorsitzender der Leiter einer Gemeinde ist. Das Machtzentrum liegt hauptsächlich in den Städten und nicht in den Städten.

Im Gegensatz zu den Städten sind die Städte im Allgemeinen gut geplant und verfügen über angemessene sanitäre Einrichtungen, Trinkwasser, Straßen und andere moderne Einrichtungen.

Die ersten Städte waren solche, in denen die Menschen nicht mehr Landwirtschaft betrieben, sondern sich in anderen Berufen und Handelsbeziehungen befanden. Als die Städte expandierten, führte dies zur Bildung von Städten.

Obwohl die Klassifizierung eines Gebietes als eine Stadt mit seiner Bevölkerung zusammenhängt; verschiedene Länder haben unterschiedliche Methoden, um diese Klassifizierung vorzunehmen. In den USA ist eine "Stadt" nur ein Rechtsbegriff, der ein Stadtgebiet mit autonomer Macht bedeutet. In anderen Ländern hat das Wort möglicherweise keine solche Rechtsgrundlage und wird im Allgemeinen nur verwendet, um auf eine große Regelung hinzuweisen.

Zusammenfassung

1. Städte sind größer als Städte und dichter besiedelt.
2. Wenn Städte voranschreiten, können sie manchmal mit umliegenden Gebieten verschmelzen oder sie integrieren. Auf der anderen Seite neigen die Städte dazu, dies nicht zu tun.
3. Das Machtzentrum liegt hauptsächlich in den Städten und nicht in den Städten. Die meisten wichtigen Verwaltungsbüros befinden sich in den Städten.
4. Körperschaften regieren die Städte; Gemeinden, die Städte. Ein Bürgermeister ist der Kopf einer Stadtgesellschaft, während ein Vorsitzender der Leiter einer Gemeinde ist.
5. In den USA ist "Stadt" ein Rechtsbegriff, der ein Stadtgebiet mit autonomer Macht bedeutet. In anderen Ländern hat das Wort keine Rechtsgrundlage, sondern bezieht sich auf eine große Regelung.