Unterschied zwischen Comics und Graphic Novels

Comics vs Graphic Novels

Comic und Graphic Novel waren schon immer als Medium sehr gefragt eine Geschichte mit Hilfe von Bildern, Grafiken oder Cartoons zu erzählen, wie Sie es vorziehen, sie zu beschreiben. Interessanterweise galten Comics immer für Kinder und Erwachsene, die gespannt auf die Idee waren, sie zu lesen. Die jüngste Begeisterung um graphische Romane veranschaulicht diesen gültigen Punkt deutlich, da sie offenbar ausgereifter zu sein scheinen und in der Lage sind, ein großes Segment der Gesellschaft zu sein, die sich für Comics interessiert hat, aber befürchtet hat, von anderen zum Lesen verachtet zu werden Kindersachen. Lassen Sie uns herausfinden, ob es Unterschiede zwischen Comics und Graphic Novels gibt.

Comics

Comics decken eine Vielzahl von Möglichkeiten ab, eine Geschichte durch Bilder auszudrücken und umfassen Comicstrips, Zeitungsstreifen, Comic-Bücher, Karikaturen, Webcomics und mehr. Traditionell werden Comics jedoch verwendet, um eine sequentielle Geschichte mit Hilfe von Grafiken zu vermitteln, und es gibt eine Vorherrschaft von Bildern über Text. Der Großteil der Geschichte wird mit Hilfe von Bildern ausgedrückt, die zeitweise Hilfe von Wortballons nehmen, um dem Leser zu helfen, die Geschichte besser zu verstehen. Worte werden verwendet, um die Bilder zu erweitern, anstatt ein primäres Medium zu sein, um die Geschichte auszudrücken, wie es bei Romanen oder anderen literarischen Werken der Fall ist.

Graphic Novels

Der Begriff Graphic Novel wurde geprägt, um sich auf Hardcover-Bücher zu beziehen, die Bilder und einen kleinen Text enthalten, um eine Geschichte zu vermitteln, die einen Anfang und auch das Ende in der gleichen Frage hat. Es sieht aus und fühlt sich wie ein Comic an, der einzige Unterschied ist seine Dicke und seine harte Hülle. Auch das Thema ist reif und eignet sich eher für Erwachsene mit weniger Druck auf Humor und Abenteuer als bei Comics.Das bedeutet, dass Comicromane auf Erwachsene abzielen und sich bewusst mit Comics auseinandersetzen, die einen jugendlichen Inhalt haben und dem Leser leichter sind.

Es gibt viele, die den Begriff kritisieren, weil er eine Entschuldigung dafür ist, sie mit Comicbüchern und lediglich einer Marketingidee zu unterscheiden. Sie sind nur ein Trick, um Bücher zu verkaufen, die teurer sind, während sie versuchen, die gleiche Methode zum Erzählen einer Geschichte zu verwenden.

Unterschied zwischen Comics und Graphic Novels

Über Unterschiede sprechen, sind Comicbücher meistens dünn und haben ein Taschenbuch, während Grafikromane dicker und fest gebunden sind. Sie können Comic-Bücher für so wenig wie $ 2- $ 4 bekommen, während ein durchschnittlicher Comic-Roman mehr als $ 10 kosten könnte. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Comic-Bücher meistens serialisiert werden und die Geschichte wie ein Magazin auf ein anderes Thema übergreift, während ein grafischer Roman in dem Sinne abgeschlossen ist, dass er einen Anfang und ein Ende hat. Das Thema ist ein weiterer bemerkenswerter Unterschied zu Comic-Büchern, die hauptsächlich auf lustige oder Superheld-Charaktere ausgerichtet sind, während Grafikromane reifere, erwachsene orientierte Geschichten erzählen.