Unterschied zwischen Einbildung und Metapher

Schlüsseldifferenz - Einbildung gegen Metapher

Einbildung und Metapher sind zwei in der Literatur häufig verwendete Redewendungen. Eine Metapher ist ein Vergleich zwischen zwei ungleichen Dingen. Eine Einbildung ist eine erweiterte Metapher, die weiter in metaphysische Einflüsse und petrarchische Einbildung klassifiziert werden kann. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Einbildung und Metapher.

Was ist eine Metapher?

Metaphern sind eines der am häufigsten verwendeten literarischen Geräte in der Literatur. Sie werden verwendet, um einen indirekten Vergleich zwischen zwei nicht miteinander verbundenen Einheiten durchzuführen. Eine Metapher braucht keine verbindenden Wörter wie "Gefällt mir" oder "Gleiches". Es stellt direkt fest, dass eine Sache eine andere ist, die sich von einem Gleichnis unterscheidet, das die Behauptung macht, dass eines gleich einem anderen ist. Daher kann gesagt werden, dass Metaphern die Bedeutung von einem Objekt auf ein anderes übertragen, so dass das zweite Objekt in einem neuen Licht verstanden werden kann. Der Begriff Metapher stammt aus der griechischen Metaphorá, was bedeutet zu übertragen.

Eine Metapher kann auch dazu führen, dass eine Sache durch Umbenennung zu etwas ganz anderem wird. Betrachten Sie zum Beispiel die Metapher im Satz "Das Leben ist eine Reise. "Hier wird das erste Wort Leben durch die Reise umbenannt.

Gegeben seien einige Beispiele für Metaphern aus der Literatur.

"Sterben ist eine wilde Nacht und eine neue Straße. " - Emily Dickinson

" Du könntest arm sein, deine Schuhe könnten zerbrochen sein, aber dein Verstand ist ein Palast. " - Frank McCourt

"Lasst uns Menschen dankbar sein, die uns glücklich machen, sie sind die charmanten Gärtner, die unsere Seelen erblühen lassen. " - Marcel Proust

Sie ist die Sonne, die die Welt erleuchtet.

Was ist eine Einbildung?

Der Begriff Eitelkeit hat in der Literatur zwei Bedeutungen: metaphysische Eitelkeiten und petrarche Eitelkeiten. Im Allgemeinen ist eine Überlegung eine erweiterte Metapher, die einen Vergleich zwischen zwei extrem unterschiedlichen Dingen macht.

Was ist eine metaphysische Einbildung?

Metaphysische Vorstellungen machen Vergleiche zwischen zwei sehr verschiedenen Dingen. Diese Art von Vorstellungen verwendeten normalerweise sehr unkonventionelle und mutige Metaphern. Die metaphysischen Dichter versuchten ein komplexes, raffiniertes und intellektuelles Verständnis des Vergleichs zu liefern. Dazu nutzten sie Bilder aus einer Vielzahl von Bereichen wie Wissenschaft, Astronomie, Mathematik und Handel.

Zum Beispiel vergleicht John Donne, eines der bekanntesten metaphysischen Gedichte, zwei Liebende mit den beiden Beinen einen Kompass.

"Wenn sie zwei sind, sind sie zwei so steif
Zwillingskompasse sind zwei;
Deine Seele, der fixierte Fuß, macht keine Show
Sich zu bewegen, aber wenn es der andere tut.

Und obwohl es in der Mitte sitzt,
Doch wenn der andere weit schweifen wird,
Es lehnt sich und hört danach,
Und wächst aufrecht, wie es nach Hause kommt. "

Was ist ein petrarischer Betrug?

Petrarca conceit ist ein hyperbolischer Vergleich, um einen Liebhaber zu beschreiben. Diese Art von Vergleich vergleicht oft den Liebhaber mit einem größeren und kostbaren Objekt wie Sonne, Mond oder Sternen. Zum Beispiel

"ROMEO: Aber, weich! Welches Licht durch jenseits Fenster bricht?

Es ist der Osten und Julia ist die Sonne. "

- Shakespeare

Was ist der Unterschied zwischen Conceit und Metapher?

  • Metapher ist ein Vergleich zwischen zwei unwahrscheinlichen Dingen.
  • Conceit ist eine Art erweiterter Metapher.
  • Überzeugung kann sich entweder auf eine metaphysische Einbildung oder Petrarca-Einbildung beziehen.