Unterschied zwischen Cotyledon und Endosperm

Cotyledon vs Endosperm

Cotyledon vs Endosperm

Cotyledon gegen Endosperm

Cotyledon gegen Endosperm und Endosperm sind zwei Arten von Geweben, die im Embryo von blühenden Pflanzen vorkommen. Sie sind wichtig bei der Absorption und Speicherung von Nährstoffen in Pflanzenembryonen während der Samenkeimung. Es gibt viele verschiedene Merkmale in diesen Geweben, sowohl in Dicot als auch in Monocot.

Was ist Cotyledon?

Cotyledon ist ein Samenblatt, das in Embryonen blühender Pflanzen vorkommt. Cotyledon, das in Monokotyledonen gefunden wird, ist wichtig bei der Resorption von Nahrungsmitteln, während bei Dikotyledonen die Funktionen von Cotyledon sowohl bei der Absorption als auch bei der Lagerung von Nahrungsmitteln sind. Im Allgemeinen enthalten Monocotembryos ein Cotyledon und Dicotembryos zwei; Es gibt jedoch Ausnahmen. Embryonen, denen Kotyledonen fehlen, werden als Acotyledonen bezeichnet. Darüber hinaus gibt es Dikotyledonen mit nur einem Keimblatt, bekannt als monokotyläre oder monokotyledone Dikotylen. Dikotyledonen, die aufgrund der Fusion zweier Cotyledonen ein Cotyledon zu haben scheinen, werden preudomonokotyledonal genannt. In manchen Fällen entwickelt sich der Embryo bei Doppeln mehr als die normalen zwei Cotyledonen; es ist ein Zustand, der als Schizokotylie bezeichnet wird, während in Gymnospermen derselbe Zustand als Polycotyledon bekannt ist.

Keimblätter unterscheiden sich in Größe, Form und Funktionen stark. Zum Beispiel können dicke und fleischige Kotyledonen als Nährstoffquelle dienen, während dünne, blattförmige Kotyledonen während der Samenkeimung als photosynthetisches Organ dienen können.

Was ist Endosperm?

Endosperm ist das häufigste Speichergewebe im Samen der Angiospermen, das aus der Vereinigung eines männlichen Kerns und den polaren Kernen des Embryosacks entsteht. Die Anzahl der Kerne, die in der zentralen Zelle verschmelzen, bestimmt die Pospasie des Endosperms. Dieses Gewebe wird vollständig verdaut oder in der Nähe, indem Sporophyten während der Entwicklung des Embryos wachsen. Daher scheint in den meisten reifen Embryonen Endosperm abwesend zu sein. Normalerweise bleibt es in reifen Samen von Monokotyledonen, während es in reifen Samen von Dikotyledonen fehlt. Es gibt drei grundlegende Arten von Endospermen in Blumenkulturen; nämlich zellulär, nuklear und helobial.

Was ist der Unterschied zwischen Cotyledon und Endosperm?

• Bei Monokotyledonen spielt Cotyledon eine wichtige Rolle bei der Absorption von Nahrungsmitteln, während Endosperm als Nahrungsaufbewahrungsgewebe dient.

• Normalerweise ist Kotyledon in reifen Samen von Dikotylus vorhanden, während Endosperm fehlt.

• Endosperm, im Gegensatz zum Keimblatt, stammt aus der Vereinigung von männlichen Kernen und polaren Kernen des Embryosacks.

• Bei den Dikotypen wird das Endosperm vollständig verdaut, bevor das Saatgut keimt, während das Keimblatt verbleibt, bis der Sämling zur Photosynthese befähigt ist.

• Bei Dikotyledonen absorbiert Cotyledon die im Endosperm gespeicherte Nahrung vollständig.

Folgendes könnte Sie auch interessieren: 1. Unterschied zwischen Dicot und Monocot