Differenz zwischen Grillen und Grashüpfer

Grillen gegen Grasshoppers

Die meisten Menschen werden mit den Unterschieden zwischen Heuschrecken und Grillen verwechselt. Obwohl die zwei Insekten ähnlich aussehen, haben sie viele Unterschiede.

Grasshoppers und Grillen gehören zur gleichen Orthoptera-Ordnung und gehören zu verschiedenen Unterordnungen. Während Heuschrecken zur Unterordnung Caeliferans gehören, gehört die Grille zur Unterordnung Ensifera.

Während ein Grashüpfer ein tagaktives Insekt ist, sind Grillen nachtaktive Insekten. Dies bedeutet, dass Heuschrecken im Tageslicht ausgehen und Grillen in der Nacht ausgehen.

Ein Grashüpfer ist größenmäßig größer als eine Grille. In Bezug auf Farben kommt die Grashüpfer in den Farben: neutral, grün, grau oder hellbraun. Auf der anderen Seite kommen Grillen in hellen oder dunklen Farben.

Während Grashüpfer fliegen und springen können, springen Grillen einfach nur. Nur einige Cricketarten fliegen.
Ein weiterer markanter Unterschied zwischen Heuschrecken und Grillen besteht darin, dass letztere mit längeren Antennen ausgestattet sind.

Obwohl Grashüpfer und Grillen zirpen, erzeugen sie die Geräusche von verschiedenen Orten. Die Kricket macht das Zirpen durch Reiben ihrer Flügel. Um genauer zu sein, reiben die Grillen die Oberseite eines Flügels entlang der Zähne an der Unterseite des anderen Flügels. Nur die männlichen Grillen produzieren den Ton. Aber der Grashüpfer erzeugt die zwitschernden Geräusche, indem er die Hinterbeine mit den Flügeln reibt. Heuschrecken fangen dann den Klang durch kleine Ohren, die sich auf der Basis des Bauches befinden. Bei Grillen befindet sich das Klangorgan an den Vorderbeinen.

Der Grashüpfer ist pflanzenfressend, während Grillen räuberisch, pflanzenfressend und allesfressend sind.
Es wird gesagt, dass es etwa 900 Cricket-Arten und etwa 8.000 Grasshopper-Arten gibt.

Zusammenfassung:

1. Heuschrecken gehören zur Unterordnung Caeliferans, und Grillen gehören zur Unterordnung Ensifera.
2. Grashüpfer sind größer als Grillen.
3. Während ein Grashüpfer ein tagaktives Insekt ist, sind Grillen nachtaktive Insekten.
4. Grashüpfer kommen in den Farben: neutral, grün, grau oder hellbraun. Auf der anderen Seite kommen Grillen in hellen oder dunklen Farben.
5. Grillen haben längere Fühler als der Grashüpfer.
6. Die Grille macht das Zirpen durch Reiben ihrer Flügel, aber der Grashüpfer erzeugt das Zwitschern, indem er die Hinterbeine mit den Flügeln reibt.
7. Der Grashüpfer ist pflanzenfressend, während Grillen räuberisch, pflanzenfressend und allesfressend sind.
8. Grashüpfer fangen Geräusche durch kleine Ohren, die sich auf der Basis des Bauches befinden. Bei Grillen befindet sich das Klangorgan an den Vorderbeinen.