Unterschied zwischen Strafrecht und Kriminologie

Strafrecht vs Kriminologie

Die meisten Menschen finden keine Unterschiede zwischen Strafrecht und Kriminologie. Obwohl sie miteinander verwandt sind, sind sie völlig verschieden.

"Strafjustiz" ist ein breiterer Begriff, der sich auf das Studium von Polizeiarbeit, Gerichten und anderen Anwendungen bezieht. Kriminologie kann als eine Sozial- oder Verhaltenswissenschaft bezeichnet werden, die sich mit kriminellem Verhalten befasst.

Die Strafjustiz deckt verschiedene Themen ab wie: Verfahren im Zusammenhang mit Ermittlungen, Sammeln von Beweismaterial, Verhaftungen, Nivellierung von Anklagen, Abwehrmaßnahmen, Durchführung von Gerichtsverfahren, Aussprache von Sätzen und Durchführung von Strafen. Diese Definition wurde von der U. S. Legal, Inc. gegeben.
"Kriminologie" ist ein Begriff, der sich auf die wissenschaftliche Untersuchung eines Verbrechens und kriminellen Verhaltens bezieht.
Menschen, die eine Karriere als Strafjustiz anstreben, können nach Stellen suchen wie: Programmauswerter, Strafverfolgungsbeamter, Ermittler, Tatorttechniker, Bewährungshelfer, Justizvollzugsbeamter, Zollagent, Gerichtsverwalter und privater Sicherheitsbeamter.

Die Kriminologie befasst sich hauptsächlich mit der Verbrechensforschung. Menschen, die Kriminologie Karriere Karriere haben, können nach verschiedenen Jobs wie suchen: Crime Management Officer, Community Worker und Drug Enforcement Agent. Ein Kriminologe kann von NGOs, Forschungsorganisationen, Detekteien und privaten Sicherheitsbehörden eingestellt werden.

Während die Kriminologie wissenschaftliche Methoden zur Untersuchung eines Verbrechens einsetzt, macht sich die Strafjustiz das Gesetz im Umgang mit einem Verbrechen zunutze. Während Kriminologie in Laboratorien, sozialen Einrichtungen und Forschungseinrichtungen praktiziert wird, wird die Strafjustiz nur in Gerichten praktiziert.

Ein Strafjustizpraktiker wird sich hauptsächlich auf die Verwaltung des Justizsystems konzentrieren, während sich ein Kriminologe hauptsächlich auf die Kriminalitätsforschung und die motivierenden Faktoren im Zusammenhang mit Straftaten konzentrieren wird.

Zusammenfassung:

1. Strafjustiz ist ein breiterer Begriff, der sich auf das Studium von Polizeiarbeit, Gerichten und anderen Anwendungen bezieht. Kriminologie kann als eine Sozial- oder Verhaltenswissenschaft bezeichnet werden, die sich mit kriminellem Verhalten befasst.
2. Ein Strafjustizpraktiker wird sich hauptsächlich auf die Verwaltung des Justizsystems konzentrieren, während sich ein Kriminologe hauptsächlich auf die Kriminalitätsforschung und die motivierenden Faktoren im Zusammenhang mit Straftaten konzentrieren wird.
3. "Kriminologie" ist ein Begriff, der sich auf die wissenschaftliche Untersuchung eines Verbrechens und kriminellen Verhaltens bezieht.
4. Die Strafjustiz deckt verschiedene Themen ab, wie zum Beispiel: Ermittlungsverfahren, Sammeln von Beweismaterial, Verhaftungen, Nivellierung von Anklagen, Abwehrmaßnahmen, Durchführung von Gerichtsverfahren, Aussprache von Sätzen und Durchführung von Strafen.
5. Während Kriminologie in Laboratorien, sozialen Einrichtungen und Forschungseinrichtungen praktiziert wird, wird die Strafjustiz nur in Gerichten praktiziert.