Unterschied zwischen Krokodil und Gharial

Krokodil vs Gharial

Krokodil und Gharial entstanden vor langer Zeit, und sie sind tatsächlich lebende Fossilien. Die Verteilung und ihre physischen Eigenschaften sind sehr wichtig, um sie voneinander zu unterscheiden. Dieser Artikel zielt darauf ab, die wichtigen Unterschiede zwischen Krokodil und gharial hervorzuheben.

Krokodil

Krokodile sind eine der erfolgreichsten aquatischen Raubtiere mit großen Anpassungen. Sie gehören zur Familie: Crocodylidae, und es gibt mehr als 10 Arten von ihnen. Krokodile haben eine weltweite Verbreitung einschließlich Australien. Sie können entweder aquatisch oder halb aquatisch sein. Entsprechend ihren Unterschieden und Präferenzen gibt es zwei Haupttypen von Krokodilen, die als Süßwasser- und Salzwasserspezies bekannt sind. Sie haben keine lange und dünne Schnauze, haben aber eine breite und längliche Schnauze. Ihre Kiefer sind extrem kraftvoll und mit scharfen und starken Zähnen ausgestattet. Zusätzlich haben Krokodilbacken eine reichhaltige Muskulatur, die der Beute einen extrem starken Biss verleiht. Einige Arten, insbesondere Salzwasserkrokodile, sind Menschenfresser. Krokodile sind gute Schwimmer und können auch am Boden spazieren gehen. Ihr vertikal abgeflachter Schwanz ist eine Fettablagerung, die als Lebensmittellager dient.

Gharial

Gharial, Gavialis gangeneticus, ist das einzige überlebende Mitglied der Familie: Gavialidae. Sie bewohnen tiefe Flüsse Indiens und einige der Nachbarländer des Festlandes einschließlich Pakistan und Bangladesch. Da ihre Populationen in beunruhigender Weise abnehmen, hat die IUCN sie als vom Aussterben bedrohte Arten eingestuft. Unter allen Mitgliedern des Ordens: Crocodilia ist gharial die zweitgrößte Körpergröße. Sie haben eine deutlich lange und schlanke Schnauze, die mit zunehmendem Alter kürzer und dicker wird. Gharial hat seitlich abgeplattete und mit Netz versehene Zehen am Hinterglied, um das Schwimmen zu erleichtern, und sie sind die schnellsten Schwimmer unter Krokodilen. Sie können ihren Körper nicht für einen hohen Gang auf den Boden heben, aber sie können sich mit dem Bauchgleiten auf dem Boden bewegen. Männliche gharials haben eine interessante Eigenschaft, die das Knollenwachstum an der Spitze der Schnauze ist. Positionen der gharial Zähne sind unter allen anderen Krokodilen einzigartig. Da ihre Schnauze klein ist und die Kiefer zerbrechlich und dünn sind, gharials nicht auf großen Tieren. Ihre Ernährung besteht jedoch aus Insekten, Fröschen und Fischen. Sie zeigen oft Fanggewohnheiten.

Was ist der Unterschied zwischen Crocodile und Gharial?

• Gharial reicht nur in Indien und den angrenzenden Ländern des Festlandes, während Krokodile, einschließlich Australien, weit verbreitet sind.

• Gharials sind größer als Süßwasserkrokodile und kleiner als Salzwasserkrokodile.

• Gharials bewohnen tiefe Süßwasserhabitate, während es sowohl Süßwasser- als auch Salzwasserkrokodilarten gibt.

• Gharials haben eine lange und schlanke Schnauze, während Krokodile eine breite und starke Schnauze haben.

• Männliche gharials haben ein Knollenwachstum an der Spitze der Schnauze, aber nicht bei Frauen. Allerdings sind männliche Krokodile größer als die Weibchen und sie haben keine Knollenwucherungen an der Schnauze.

• Einige Krokodile sind Menschenmörder, aber gharials nicht.

• Krokodile haben kräftige Muskeln im Kiefer, um die Beute stark zu beißen, während gharials nicht hart beißen, da ihre Kiefer dünn und zerbrechlich sind.

• Krokodile können ihre Kiefer vollständig auf große Tiere ausrüsten, wohingegen gharials ihre Kiefer nicht vollständig öffnen und sich von kleinen Beutetieren ernähren können.

• Krokodile können mit ihren Gliedmaßen auf dem Boden laufen, während sich die gharials auf dem Boden bewegen, indem sie bauchig gleiten.

• Gharials sind im Wasser am schnellsten als jedes andere Krokodilmitglied.