Unterschied zwischen Schuppen und trockener Kopfhaut

Schuppen vs Trockene Kopfhaut

angesehen. Heute sind zwei der häufigsten Haarprobleme Schuppen und trockene Kopfhaut. Beide Haarprobleme werden meist als gleich angesehen, da beide die gleiche Wirkung auf die Kopfhaut haben. Diese beiden Probleme machen Ihre Haare leblos und fettig. Es gibt verschiedene Ursachen für Schuppen und trockene Kopfhaut. Viele Menschen denken nicht daran, sich um ihre Haare zu kümmern, weshalb sich verschiedene Probleme wie diese ergeben. Um die Haarprobleme zu beseitigen, ist es wichtig, sich um das Haar zu kümmern und alle möglichen Aktivitäten auszuführen, die das Haar nähren und die Kopfhaut befeuchten.

Schuppen

Schuppen ist das am häufigsten auftretende Problem der Haarfarbe und wird verursacht, wenn der Teil Ihrer Haut mehr Öl produziert, als es erforderlich ist. In der Tat kann nicht nur die Haut des Kopfes, sondern auch die Kopfhaut, die Ohren, das Gesicht, die Brust, die Hautfalten wie Unterarme, Bauchfalten usw. überall schuppig sein, obwohl das Schuppenproblem schon zurückgeht, als die menschliche Existenz eintrat aber der wirkliche und wirkliche Grund für Schuppen ist noch unbekannt. Sie können dicke Schuppenflecken oder kleine sichtbare Flocken je nach der Tatsache finden, wie chronisch es ist. Die Haut, die Schuppen hat, fühlt sich am ehesten trocken und schuppig an. Schuppen sollen auch Haarausfall, juckendes Gefühl und schlaffe Haare verursacht haben. Manche Menschen leiden unter Schuppen im Kindesalter, andere erst in ihrem Alter der Pubertät, während es auch Menschen gibt, die dieses Problem zu einem späteren Zeitpunkt ihres Lebens erlebten.

Der komische Teil ist, dass der Begriff "trockene Kopfhaut" so falsch verstanden wird, dass manche Menschen dies als Anzeichen dafür nehmen, dass Ihre Kopfhaut nass wird, und auf diese Weise die trockene Kopfhaut Kopfhaut, während ziemlich überraschend, die Ergebnisse sind genau das Gegenteil. Eine trockene Kopfhaut häufiger zu waschen, würde nur zu der Trockenheit beitragen und Ihre Kopfhaut noch trockener und stumpfer werden lassen. Wir wissen nicht wirklich, aber alle Shampoos, Gele, Haarsprays und alle anderen Produkte enthalten hohe chemische und raue Inhaltsstoffe, die den Zustand Ihrer Kopfhaut verschlimmern. Grundsätzlich bedeutet trockene Kopfhaut, dass Ihre Kopfhaut nicht die richtige Menge an Feuchtigkeit bekommt und daher keinen Glanz und Glanz hat. Ihre Haarsträhnen sind nicht genug geschmiert, da Ihre Kopfhaut selbst nicht geschmiert ist, was zu Trockenheit führt. Die Öldrüsen oder Talgdrüsen funktionieren nicht richtig, um der Kopfhaut und folglich den Haarsträhnen ausreichend Öl zur Verfügung zu stellen, und dies ist der Hauptgrund, warum Ihre Haare glänzen, da es die Talgdrüsen sind, die für das gesunde Aussehen von dein Haar.

Was ist der Unterschied zwischen Schuppen und Trockene Kopfhaut?

Der Hauptunterschied zwischen Schuppen und trockener Kopfhaut besteht darin, dass Schuppen aufgrund der Überproduktion von Öl durch die Öldrüsen verursacht werden, während eine trockene Kopfhaut das Ergebnis einer unzureichenden Produktion des Öls auf die Kopfhaut ist. Beide gemeinsamen Probleme haben mehrere Heilmittel, aber wenn das Problem persistent und chronisch ist, müssen Sie sofort den Arzt aufsuchen.