Unterschied zwischen Demokratie und Theokratie

Demokratie gegen Theokratie

Demokratie und Theokratie sind zwei Regierungsformen, die Unterschiede zwischen ihnen zeigen, wenn es um ihre Konzepte geht. Theokratie ist eine religiös gegründete Regierung. Auf der anderen Seite ist Demokratie eine Regierung, die vom Volk gewählt wird. Mit anderen Worten, die Menschen behalten sich das Recht vor, ihren Führer bei den Wahlen zu wählen, um eine stabile Regierung zu bilden. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Demokratie und Theokratie.

Den politischen Experten zufolge ist Demokratie die beste Regierungsform. Es ist nach einigen kein perfektes System. Winston Churchill hat einmal gesagt: "Es ist gesagt worden, dass die Demokratie die schlimmste Form der Regierung ist, mit Ausnahme aller anderen, die es versucht haben." Auf der anderen Seite können die Menschen, die im Fall der Theokratie die Regierung führen, religiöse Führer sein.

Theokratie ist eine Regierungsform, in der Gott oder eine Gottheit als oberster ziviler Herrscher anerkannt wird. Zugleich werden die von Gott ausgesprochenen Gesetze von den geistlichen und religiösen Autoritäten interpretiert. Priester behaupten eine göttliche Kommission und bilden daher ein Regierungssystem.

Es ist interessant festzustellen, dass das Wort Theokratie sich oft auf ein Commonwealth oder einen Staat unter einer solchen Regierungsform bezieht. Das sind die Hauptunterschiede zwischen zwei wichtigen Regierungsformen, nämlich Demokratie und Theokratie.