Unterschied zwischen Bildung und Wissen

Wissen

Wissen und Bildung sind zwei Wörter, die sehr miteinander in Beziehung stehen, da man oft zum anderen führt und umgekehrt. Aus diesem Grund werden die beiden Wörter auch als Synonyme für einander verwendet. Dies ist jedoch ungenau.

Was ist Wissen?

Wissen ist das Bewusstsein oder Verständnis bestimmter Dinge wie Fakten, Informationen, Fähigkeiten und Beschreibungen, die durch Wahrnehmung, Lernen oder Erfahrung erlangt werden können. Dieses Verständnis kann entweder praktisch oder theoretisch sein. Wissen kann entweder implizit in Bezug auf praktische Fähigkeiten oder Erfahrungen sein oder es kann explizit in Bezug auf das theoretische Verständnis eines Themas sein. In Philosophie wird das Studium des Wissens als Epistemologie bezeichnet. Das Endergebnis eines komplexen kognitiven Prozesses, Wissen erfordert Wahrnehmung, Assoziation, Argumentation und Kommunikation. Obwohl es viele Theorien gibt, um zu erklären, was Wissen ist, existiert bis heute keine vereinbarte Definition von Wissen. Nach Platon muss jedoch eine Erklärung mit drei Kriterien erfüllt werden, die als Wissen zu werten sind. Es muss gerechtfertigt, wahr und glaubhaft sein, um als Wissen akzeptiert zu werden. Die meisten halten dies jedoch für unzureichend. Wissen ist auch bekannt, um mit der Fähigkeit der Anerkennung beim Menschen verbunden zu sein.

Was ist Bildung?

Bildung wird oft als ein Prozess des Lernens definiert, bei dem die Fähigkeiten und das Fachwissen einer bestimmten Gruppe von einer Generation zur anderen durch Ausbildung, Lehre oder Forschung weitergegeben werden. Jede Art von Erfahrung, die einen prägenden Effekt auf die Art und Weise hat, wie man handelt, fühlt oder denkt, kann als Bildung angesehen werden. Bildung ist ein strukturierter Prozess und ist in der Regel in bestimmte Sektoren wie Vorschule , Grundschule , Sekundarschule , College, Universität, Bildung wurde durch den Artikel 13 des Internationalen Paktes der Vereinten Nationen von 1966 über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte anerkannt. Während Schulbildung in bestimmten Ländern bis zu einem bestimmten Alter als obligatorisch anerkannt wird, ist der Schulbesuch nicht so, dass die Eltern der Schule ihre Kinder bekannt sind oder sich für E-Learning als Alternativen entscheiden. Bildung ist also ein Prozess, der normalerweise unter Anleitung anderer stattfindet, normalerweise in Form eines Lehrers oder eines Ausbilders.

Was ist der Unterschied zwischen Wissen und Bildung?

• Bildung ist ein formaler Prozess, der an formellen Institutionen wie Schulen und Universitäten erworben wird, während Wissen eine informelle Erfahrung ist, die aus Lebenserfahrungen gewonnen wird.

• Bildung ist ein Prozess des Erwerbs von Wissen für den alltäglichen Gebrauch, während Wissen Fakten und Informationen aus Bildung, Beratung oder Lesen gewinnt.

• Wissen ist selbstgewonnen oder selbstgesteuert. Bildung wird durch Lehrer oder Ausbilder erlangt.

• Bildung ist der Prozess des Lernens und Kennenlernen der Fakten und Zahlen. Wissen ist die Anwendung dieser Tatsachen und Theorien.

• Bildung hat einen vordefinierten Lehrplan, Regeln und Vorschriften, während Wissen keine solchen Grenzen hat.

• Bildung wächst mit dem Alter. Das Wissen hat keine solche vordefinierte Wachstumsrate.

• Um Bildung zu verfolgen, muss ein System befolgt werden. Der Erwerb von Wissen erfordert keine derartigen Systeme.

• Wissen ist das Verständnis. Bildung ist das Lernen.

Weitere Lesungen:

1. Unterschied zwischen stillem und explizitem Wissen