Unterschied zwischen englischer Literatur und amerikanischer Literatur

Englische Literatur vs amerikanische Literatur < und die amerikanische Literatur spielt eine wichtige Rolle, wenn es um den Begriff Literatur geht. Die Unterscheidung zwischen englischer Literatur und amerikanischer Literatur ist für Literaturstudenten essentiell. Wie Sie vielleicht bereits wissen, umfasst die Literatur eine Vielzahl von schriftlichen Werken, insbesondere solche mit ewigem künstlerischem Wert, die sich nicht auf ein bestimmtes geografisches Gebiet beschränken, sondern in fast jedem Land verbreitet sind. Zum Beispiel werden veröffentlichte literarische Werke in Frankreich als französische Literatur bezeichnet, während veröffentlichte literarische Werke in Indien als indische Literatur bezeichnet werden. Daher ist Literatur eine verstreute Disziplin in jedem Winkel der Welt. Obwohl sich die Literatur von einem Land zum anderen unterscheidet, ist das Ergebnis des Lernens der Literatur genau das gleiche, wo es Sie zu einer Person mit kritischem Denken macht. eine Eigenschaft, die für das Wachstum des Charakters und der Persönlichkeit wesentlich ist. Dieser Artikel versucht, zwei geographisch getrennte Abschnitte der Literatur zu erkunden: Englische Literatur und amerikanische Literatur. Denken Sie zunächst einmal daran, dass Amerika einmal eine britische Kolonie war, und beide Begriffe bedeuteten dasselbe. Es begann anders zu sein, seit dem frühen 17. Jahrhundert, als Amerika nicht mehr eine britische Kolonie war. Literaturwerke blühten gerade.

Was ist englische Literatur?

Englische Literatur bezieht sich auf die Sammlung schriftlicher literarischer Werke in Großbritannien und seinen Kolonien seit dem 7. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Wie es offensichtlich sein kann, hat es eine große und viel geliebte Geschichte, wo es chronologisch in mehrere Epochen kategorisiert wird: Alte englische Literatur (ca. 658-1100), mittlere englische Literatur (1100-1500), englische Renaissance (1500-1660) , Neoklassizismus (1660-1798), Literatur des 19. Jahrhunderts, englische Literatur seit 1901, die moderne, postmoderne und Literatur des 20. Jahrhunderts einschließt. Unter den vielen Schriftstellern aus verschiedenen Teilen der englischsprachigen Welt sind William Shakespeare, Jane Austen, Charlotte Bronte, Virginia Woolf, William Wordsworth, W. B. Keats und Robert Frost maßgeblich an der Entwicklung der englischen Literatur beteiligt. Da die Literatur die Darstellung von Lebensäußerungen von Schriftstellern in ihrem sozioökonomischen Hintergrund darstellt, zeigt jede Art von Literatur eine bestimmte Kultur.Die englische Literatur spiegelt durch ihre Formen, Gattungen und Stilistik die Kultur der Briten wider. Zu den bekanntesten Merkmalen der englischen Literatur gehören der Witz, die Darstellung von Manieren, die Ungleichheit zwischen den Klassen, die Themen, die auf die Handlung und die Charakterisierung gestoßen werden.

Was ist amerikanische Literatur?

Vergleichsweise ist die amerikanische Literatur ein Begriff, der in der jüngeren Vergangenheit aufgetaucht ist. Es ist die Produktion von literarischer Arbeit im Kontext von Amerika, die amerikanische Kultur und Themen darstellt. Das ursprünglich als britische Kolonie gehörende Amerika war Teil der englischen Literatur, bis das Land die Unabhängigkeit und jeden Aspekt des Landes gewann: Wirtschaft, Bildung, Literatur, Kunst, Kultur und soziale Aspekte änderten sich und neue Marken brüteten. Der Ursprung der amerikanischen Literatur stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert. Die amerikanische Literatur war weitgehend von der Geschichte des Landes und revolutionären Ideen geprägt, die während der Bürger- und Revolutionskriege entstanden.

Was ist der Unterschied zwischen englischer Literatur und amerikanischer Literatur?

• Literarische Werke, die in Großbritannien und britischen Kolonien geschrieben und veröffentlicht werden, werden unter dem Begriff Englische Literatur bezeichnet, während amerikanische Literatur sich auf literarische Werke bezieht, die in Amerika geschrieben und veröffentlicht werden.

• Englische Literatur wird in britischem Englisch geschrieben, amerikanische Literatur wird in amerikanischem Englisch geschrieben.

• Die englische Literatur spiegelt hauptsächlich die englische Kultur und die englische Manierität wider, während die amerikanische Literatur die amerikanische Kultur, ihre Geschichte und revolutionäre Konzepte wie die Beziehungen zu Kirche, Staat und übernatürlichen Elementen widerspiegelt. Z.B. Massachusetts Kampf.

• Englische Literatur ist älter als das Amerikanische Englisch.

• Amerikanische Literatur wird oft als viel realistischer bei der Darstellung von Charakteren bezeichnet, während die englische Literatur für ihren Witz und ihre Darstellung des Themas in Plots und Charakterisierung bekannt ist. Es ist nachvollziehbar, dass die englische Literatur und die amerikanische Literatur zwei verschiedene Begriffe sind, obwohl die amerikanische Literatur früher Teil der englischen Literatur war.

Das große Gatsby-Bild von: CHRIS DRUMM (CC BY 2. 0)