Unterschied zwischen Eruction und Flatus

Aufstoßen gegen Flatus

Erbrechen und Blähungen, oder Blähungen, sind beide aus dem Körper ausgestoßene Gase. Aufstoßen ist das gemeinsame Geräusch aus dem Mund aufgrund der Gas in den Magen und Speiseröhre eingeschlossen. Dies geschieht normalerweise nach den Mahlzeiten, wenn die Magenhöhle voller Nahrung ist und die Passage aus der Speiseröhre durch den Magen in Ruhe ist. Blähungen hingegen sind die Freisetzung von Gasen aus dem distalen Teil des Darms. Es wird entweder freiwillig oder unfreiwillig vertrieben.

Eruption geschieht wegen Aerophagie. Aerophagie ist die Aufnahme von Luft über die notwendige Menge. Die Menschen verschlingen normalerweise mehr Luft, während sie mit offenem Mund schlafen, beim Essen reden, Kaugummi kauen, mit trockenem Mund sprechen, rauchen und dergleichen. Personen, die Sodbrennen, verstopfte Nase und übermäßige Angstzustände haben, erfahren auch häufiger Aufstoßen und leiden aufgrund der zusätzlichen Blähungen an Bauchbeschwerden. Studien zeigen, dass Probleme mit der Peristaltik eine unangemessene Vermischung von Flüssigkeiten, Feststoffen und Gasen verursachen, und die Gase aus diesen Teilen des Körpers entweichen und Blähungen verursachen. Aus der Verdauung einiger Nahrungsmittel entstehen größere Gase. Die Fermentation von Milch aus Tieren, Kohlehydraten und einigen pflanzlichen Fasern, die in Weizen, Mais, Kartoffeln, Hafer, Bohnen und Zucker aus Früchten vorkommen, kann zu mehr Gasproduktion beitragen.

Erbrechen und Blähungen treten normal auf. Beide zeigen selten Anomalien. Ein Erbrechen, gefolgt von Sodbrennen, Erbrechen, Schluckbeschwerden und Gewichtsverlust, sollte dem medizinischen Personal gemeldet werden, um Probleme mit dem Magen oder der Speiseröhre festzustellen. Übermäßiger Ausstoß von Flatus in Verbindung mit Durchfall geschieht aufgrund einer Laktoseintoleranz. Flatus mit anhaltend flüssigem oder weichem Stuhl kann vom Arzt überprüft werden, um Probleme im Zusammenhang mit Gluten-Resorption oder Zöliakie auszuschließen.

Eine Reihe von Menschen mit übermäßiger Blähungen und Aufstoßen leiden an Erkrankungen des Verdauungssystems. Diese können oder können nicht mit Durchfall und anderen spezifischen Symptomen verbunden sein. Bei diesen Erkrankungen konzentrieren sich die Behandlungen darauf, die Intensität oder das Auftreten der Symptome zu lindern oder zu verringern.

Es ist einfach, übermäßiges Aufstoßen und Blähungen zu verhindern. Wie oben erwähnt, werden Aufstoßen und Blähungen durch eine übermäßige Aufnahme von Luft oder Gasen verursacht. Um diese Vorkommnisse zu vermeiden, sprechen Sie nicht während des Essens, vermeiden Sie Kaugummi, vermeiden Sie übermäßige Luftaufnahme durch Trinken mit einem Strohhalm und vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke, da sie Gas bilden und Rauchen vermeiden. Personen mit Aerophagie müssen beigebracht werden, wie man sie vorbeugt und vor deren Auswirkungen warnen, um das Auftreten von Symptomen zu verhindern.Verhalten in Bezug auf die Nahrungsaufnahme muss geändert werden, sowie mehr Einschränkungen der Ernährung beobachtet werden müssen, um übermäßiges Aufstoßen und Blähungen zu verhindern. Um zu verfolgen, welche Nahrungsmittel übermäßiges Aufstoßen und Blähungen verursachen, muss eine allmähliche Beseitigung bestimmter Nahrungsmittel aus der Nahrung erfolgen. Um genau zu sein, muss eine Person mit einer milchfreien Diät beginnen. Vermeiden Sie außerdem gasbildende Lebensmittel wie: Blumenkohl, Kohl, Eier, Brokkoli, schwarze Bohnen und dergleichen. Wenn eine Person Schwierigkeiten mit Diät-Änderung hat, ist es ratsam für ihn / sie, einen Gesundheitsdienstleister zu konsultieren, um ihm zu helfen, seine / ihre angemessene Diät zu planen.

Es sind immer noch keine wirksamen Medikamente bekannt, die die Produktion von exzessivem Aufstoßen und Blähungen verringern können. Daher ist das Verhindern des Auftretens immer noch der beste Weg, um die Symptome zu verhindern. Symptome im Zusammenhang mit Laktoseintoleranz können durch Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Laktose vor dem Verzehr von Mahlzeiten mit Milchgehalt verhindert werden.

Zusammenfassung:

1. Aufstoßen ist das gemeinsame Geräusch aus dem Mund aufgrund der Gas in den Magen und Speiseröhre, die in der Regel passiert, wenn das Individuum ist voll und die Passage durch die Speiseröhre und der Magen ist entspannt freigegeben.

2. Blähungen hingegen sind die Freisetzung von Gasen aus dem distalen Teil des Darms. Es wird entweder freiwillig oder unfreiwillig vertrieben.

3. Aufstoßen und Blähungen passieren wegen Aerophagie. Aerophagie tritt auf, wenn man Kaugummi kaut, raucht, beim Essen spricht usw.

4. Aufstoßen und Blähungen passieren normalerweise. Beide zeigen selten Anomalien. Ein Erbrechen, gefolgt von Sodbrennen, Erbrechen, Schluckbeschwerden und Gewichtsverlust, sollte dem medizinischen Personal gemeldet werden, um Probleme mit dem Magen oder der Speiseröhre festzustellen. Übermäßiger Ausstoß von Flatus in Verbindung mit Durchfall geschieht aufgrund einer Laktoseintoleranz. Flatus mit anhaltend flüssigem oder weichem Stuhl kann vom Arzt kontrolliert werden, um Probleme im Zusammenhang mit der Glutenabsorption auszuschließen.

5. Diät-Modifikationen sind der beste Weg, um übermäßiges Aufstoßen und Blähungen zu verhindern. Medikamente sind immer noch nicht wirksam, um die Produktion von Aufstoßen und Blähungen zu verringern.