Unterschied zwischen Schicksal und Karma

Schicksal gegen Karma

Schicksal und Karma sind sehr verwandt und klingen gleich. Manche Leute denken, dass die beiden gleich sind, aber sie sind sehr unterschiedlich.

Karma kann als etwas beschrieben werden, das du basierend auf dem bekommst, was du verlierst. Auf der anderen Seite ist das Schicksal, das manchmal auch als Schicksal bezeichnet wird, unvermeidlich.

Schicksal kann als etwas bezeichnet werden, das vorherbestimmt ist. Es ist etwas, das schon in deinem Leben geschrieben wurde, bevor du geboren wurdest. Durch das Schicksal wurde bereits entschieden, dass du zu bestimmten Schamanen geboren werden solltest, die an einem keratinischen Ort geboren wurden, eine Frau und Kinder haben und so. Schicksal ist, dass man sich nicht ändern kann.

Auf der anderen Seite ist Karma das Ergebnis deiner Handlungen. Wenn du etwas Gutes tust, wirst du im Gegenzug gute Dinge bekommen und wenn du schlechte Dinge tust, wirst du nur auf schlechte Dinge stoßen.

Schicksal bedeutet, dass es im Leben keine Wahlmöglichkeiten gibt; es ist vorbestimmt. Im Gegenteil, Karma bedeutet, dass es im Leben Möglichkeiten gibt. Du hast das Recht, das gute und schlechte Karma zu wählen. Aber im Schicksal gibt es keine Wahl, diese Lektionen des Lebens zu lernen. Karma ist mit der Seele verwandt, Schicksal dagegen nicht.

Wenn Karma mit seinen Handlungen verbunden ist, hängt das Schicksal mit Gottes Willen zusammen. Im Karma haben die Menschen die Kontrolle, während die Menschen keine Kontrolle über das Schicksal haben; es ist der Wille Gottes.

Es kann auch gesagt werden, dass Karma aus einer Person kommt und das Schicksal kommt ohne dein Wissen zu dir. Im Gegensatz zum Karma ist das Schicksal etwas, das bereits entschieden wurde. Du hast Kontrolle über Karma, aber du hast keine Kontrolle über das Schicksal.

Nach dem Hinduismus wird Karma oder die Handlungen, die du im gegenwärtigen Leben tust, an das nächste Leben weitergegeben. Aber das Schicksal wird nicht an das nächste Leben weitergegeben.

Zusammenfassung

1. Karma kann als etwas beschrieben werden, das man aufgrund dessen erhält, was man ausgibt. Auf der anderen Seite ist das Schicksal, das manchmal auch als Schicksal bezeichnet wird, unvermeidlich.

2. Karma ist das Ergebnis deiner Handlungen.

3. Schicksal bedeutet, dass es im Leben keine Wahlmöglichkeiten gibt; es ist vorbestimmt. Im Gegenteil, Karma bedeutet, dass es im Leben Möglichkeiten gibt.

4. Wenn Karma mit seinen Handlungen verbunden ist, hängt das Schicksal mit Gottes Willen zusammen.

5. Du hast Kontrolle über Karma, aber du hast keine Kontrolle über das Schicksal.