Unterschied zwischen Festpreisdeckungsverhältnis und Schuldendienstdeckungsverhältnis

Schlüsseldifferenz - Fixed Charge Coverage Ratio vs Debt Service Coverage Ratio

Das Verhältnis zwischen Fixum und Deckungsgrad ist ein wichtiger Indikator für den Verschuldungsgrad (Anteil der Schulden in der Kapitalstruktur) eines Unternehmens. Der Hauptunterschied zwischen dem Deckungsgrad und dem Deckungsgrad des Deckungsbeitrags besteht darin, dass ein Fixierungsdeckungsgrad von die Fähigkeit eines Unternehmens zur Deckung offener Fixkosten einschließlich Zins- und Leasingaufwendungen abschätzt, während der Deckungsgrad misst die Menge an Bargeld zur Verfügung, um die Schulden Verpflichtungen des Unternehmens zu erfüllen. Es ist wichtig, zwischen diesen beiden Verhältnissen richtig zu unterscheiden, da diese beiden verwirrend sein können, da sie eine etwas ähnliche Bedeutung haben.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist ein festes Ladungsdeckungsverhältnis
3. Was ist Debt Service Coverage Ratio
4. Seite an Seite Vergleich - Feste Deckungsquote vs Deckungsgrad des Schuldendienstes
5. Zusammenfassung

Was ist ein festes Ladungsüberdeckungsverhältnis?

Der Fixdeckungsgrad ( FCCR ) misst die Fähigkeit eines Unternehmens, feste Gebühren wie Zinsen und Leasingaufwendungen zu begleichen. Diese Belastungen werden nach dem Betriebsergebnis in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Die folgende Formel wird zur Berechnung von FCCR verwendet.

Die FCCR prüft die Fähigkeit des Unternehmens, seine festen Gebühren von den erzielten Gewinnen abzudecken. Dies ist der Zinsdeckungsquote sehr ähnlich, die die Fähigkeit berechnet, Zinszahlungen abzurechnen. Wenn die berechnete Zinsdeckung z. B. 4 beträgt, bedeutet dies, dass das Unternehmen 4 Mal von den erzielten Einnahmen verzinsen kann. Die FCCR unterscheidet sich von der Zinsdeckungsquote, da sie zusätzlich zu den Zinsen zusätzliche feste Gebühren wie Leasingaufwendungen und Versicherungskosten berücksichtigt.

E. G. Das EBIT von ABC Ltd. für das letzte Geschäftsjahr beträgt 420.000 US-Dollar. Die Gesellschaft hat einen Zinsaufwand in Höhe von 38.000 US-Dollar und andere feste Kosten in Höhe von 56.000 US-Dollar vor Steuern erzielt.

FCCR = (420.000, - + 56.000) / (56.000 + 38.000) = 5 mal

ABC kann seine Einkünfte bis zu 5 mal mit fixen Abgaben begleichen Verhältnis.Ein niedrigeres Verhältnis zeigt an, dass es für das Unternehmen schwierig ist, seine festen Gebühren zu bezahlen.

Was ist Debt Service Deckungsgrad?

Die Schuldendienstquote (

DSCR ) wird auch als Debt Coverage Ratio bezeichnet und misst, wie viel Mittel zur Verfügung stehen, um die Schuldverpflichtungen des Unternehmens zu erfüllen. Darunter fallen Mittel, die zur Tilgung von Zins-, Tilgungs- und Leasingzahlungen zur Verfügung stehen. DSCR wird wie folgt berechnet. Deckungsgrad des Schuldendienstes = Netto-Betriebsertrag / Gesamtschuldendienst

E. G. BCV Ltd erwirtschaftete ein Nettobetriebseinkommen von 475.500 US-Dollar für das am 31. 12. 2016 endende Jahr. Der Gesamtschuldendienst von BCV beträgt 400 US-Dollar. Der daraus resultierende DSCR beträgt 1. 9 (475.000 US-Dollar / 400 US-Dollar) DSCR ist mehr als 1, dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen gut mit Gewinnen ausgestattet ist, um Schulden zu decken. Wenn die DSCR weniger als 1 beträgt, wird dies darauf hinweisen, dass das Unternehmen keine ausreichenden Erträge zur Deckung der Schulden eingegangen ist. Dieses Verhältnis wird insbesondere dann wichtig, wenn das Unternehmen einen Kredit beantragen möchte, da die Banken verlangen können, dass das Verhältnis auf einem vereinbarten Niveau liegt.

Es gibt kein spezifiziertes ideales Verhältnis für die Schuldendienstdeckung, das Unternehmen erreichen müssen. Da die DSCR jedoch ein wesentliches Verhältnis darstellt, das von Banken vor der Gewährung von Krediten in Betracht gezogen wird, werden Art und Höhe des Darlehens und die Art der Beziehung, die das Unternehmen mit der Bank hat, dazu beitragen, das ideale Verhältnis zu bestimmen.

Was ist der Unterschied zwischen Festpreisdeckungsverhältnis und Deckungsgrad des Schuldendienstes?

Feste Deckungsquote (VSCR)

Feste Deckungssumme bewertet die Fähigkeit eines Unternehmens, offene feste Gebühren einschließlich Zinsen und Leasingaufwendungen.

Der Deckungsgrad des Schuldendienstes misst die Menge an verfügbaren liquiden Mitteln, um die Schuldverpflichtungen des Unternehmens zu erfüllen.

Verwendung der Gewinn-Abbildung Der Deckungsgrad für die feste Deckung verwendet das Ergebnis vor Zinsen und Steuern in der Formel.
Die Deckungsquote des Schuldendienstes verwendet das Nettobetriebseinkommen in seiner Formel.
Bedeutung Das Verhältnis zur Berechnung des FCCR beträgt (EBIT + Fixgebühr vor Steuern) / (Fixgebühr vor Steuern + Zinsen).
Das Verhältnis zur Berechnung der DSCR beträgt
Zusammenfassung - Verhältnis der festen Deckungsquote zur Deckungsquote des Schuldendienstes Der Hauptunterschied zwischen der Deckungsquote der Deckungsquote und der Deckungssumme des Deckungsbeitrags hängt von ob sie sich darauf konzentrieren, die Fähigkeit der Gesellschaft zu berechnen, feste Gebühren zu begleichen oder die zur Erfüllung der Schuldverpflichtungen verfügbaren Mittel zu berechnen. Beide Kennzahlen geben Aufschluss über den Grad der Verzahnung im Unternehmen; sie können daher als lebenswichtige Verhältnisse angesehen werden. Wenn diese Quoten niedriger sind als ein akzeptables Niveau, müssen zusätzliche Finanzierungsquellen berücksichtigt werden.

Referenzen

1. "Fest-Ladungs-Deckungsverhältnis. "Investopedia. N. p. , 13. Februar 2015. Web. 30. März 2017.

2. Holz, Meredith. "Wie Sie Ihr festes Ladungsabdeckungsverhältnis berechnen (und warum es wichtig ist)."Fundera Ledger. Fundera, 08. Februar 2017. Web. 30. März 2017.
3. "Schuldendienst-Deckungsgrad (DSCR). "Investopedia. N. p. , 24. November 2015. Web. 30. März 2017.
4. Schmidt, Robert. "Wie berechne ich die Schuldendienst-Deckungsquote (DSCR)? "PropertyMetrics. N. p. , 17. Februar 2016. Web. 30. März 2017.
Bild mit freundlicher Genehmigung:
1. "1500774" (Public Domain) über Pixabay