Differenz zwischen Flonase und Nasonex

Flonase (Fluticasonpropionat) limitieren - GlaxoSmithKline LLC) und Nasonex (Mometasonfuroat - Merck & Co., Inc.) sind beide Glucocorticosteroide, Arzneimittel, die Entzündungen begrenzen oder reduzieren, die beide über ein Nasenspray verabreicht werden. Flonase und Nasonex werden am häufigsten verschrieben, um saisonale Erkrankungen wie Heuschnupfen und ganzjährige Allergien wie Haustierallergien zu bekämpfen. Zusätzlich werden sie gelegentlich verschrieben, um Nasenpolypen und Asthma zu bekämpfen. Wenn sie in die Nase gesprüht werden, können sie Entzündungen und Stauungen lindern und das Niesen reduzieren. Beide sind auch als generische Medikamente erhältlich, die die gleiche Verbindung, aber nicht den Handelsnamen verwenden, was sie oft billiger macht.

Verfügbarkeit und Preis

In den USA ist Flonase rezeptfrei erhältlich, während Nasonex nur verschreibungspflichtig ist. Flonase kostet etwa 60 US-Dollar, Nasonex derzeit etwa 250 US-Dollar. In Großbritannien wird Flonase als Arzneimittel für die Pharmazie eingestuft, während Nasonex in den USA nur verschreibungspflichtig ist.

Mögliche Nebenwirkungen

Nebenwirkungen, die mit der Behandlung mit Erwachsenen-Flonase verbunden sind, sind Kopfschmerzen, Nasenbluten, Reizung der Nase und Rachenreizung. Bei Kindern wurden keine Kopfschmerzen und Nasenreizungen als Nebenwirkungen beobachtet, jedoch wurden Nasenbluten, Übelkeit, asthmaartige Symptome und Rachenreizung beobachtet.

In einer Studie mit erwachsenen und jugendlichen Patienten wurde Nasonex mit Kopfschmerzen, Nasenbluten, Rachenreizungen, Sinusitis, Muskelschmerzen und Infektionen der oberen Atemwege in Verbindung gebracht. Wie bei Flonase in Studien bei Kindern waren Übelkeit und Erbrechen mit Nasonex-Behandlung verbunden.

Wie bei allen Kortikosteroid-Problemen mit Überempfindlichkeit (allergische Reaktion des Immunsystems), Immunsuppression (Entzündung ist wichtig bei der Abwehr von Infektionen, können Steroide diese Infektion wahrscheinlicher und länger anhaltend unterdrücken) und Wachstumsunterdrückung (bei Kindern können Steroide das Wachstum begrenzen) kann auftreten.

Sowohl Flonase als auch Nasonex sind in der Schwangerschaftskategorie C der US-amerikanischen Food and Drug Agencies "Wiegen Risiken gegen Nutzen" aufgeführt. Wie Studien zeigten, schädliche Auswirkungen während der Schwangerschaft, obwohl die Arbeit wurde nicht in Menschen bestätigt.

Medikamentenverarbeitung

Wenn man weiß, wie ein Medikament verarbeitet wird, ist es wichtig, dass es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Bei der Verabreichung von Nasenspray wurde berechnet, dass Flonase eine Bioverfügbarkeit von weniger als 2% aufweist, Nasonex wurde auf weniger als 1% geschätzt, wenn Blut untersucht wurde. Dies bedeutet, dass beide Arzneimittel bei richtiger Abgabe nicht ohne weiteres vom Körper absorbiert werden und daher sehr unwahrscheinlich Nebeneffekte erzeugen.

Aufgrund der geringen Bioverfügbarkeit jeder Elimination wurden Studien durch direkte Verabreichung jedes Arzneimittels an das Blut durchgeführt.Die Halbwertzeit, die Zeit für die Hälfte des verabreichten zu behandelnden Arzneimittels, von Flonase wurde zu 7, 8 Stunden mit absorbiertem Arzneimittel berechnet, das hauptsächlich über Kot ausgeschieden wird, wobei ein kleiner Anteil über den Urin ausgeschieden wird. Nasonex zeigte eine verringerte Halbwertzeit, 5, 8 Stunden, aber ein ähnliches Ausscheidungsmerkmal. Beide Ergebnisse sind günstig und deuten darauf hin, dass beide auch bei falscher Lieferung sicher sind.

Empfohlene Dosierung und Verabreichung

Sowohl Flonase als auch Nasonex empfehlen einmal täglich zwei Sprays (jeweils 50 μg Spray) in jedes Nasenloch, was eine tägliche Gesamtdosis von 200 μg pro Tag ergibt. Für Kinder (Flonase 4-12 Jahre alt, Nasonex 2-12 Jahre alt) wird ein einmaliges Spray in jedem Nasenloch einmal täglich empfohlen, was eine tägliche Gesamtdosis von 100 μg pro Tag ergibt.

Während der Verabreichung ist Vorsicht geboten, da es Hinweise darauf gab, dass das empfindliche Gewebe in der Nase beschädigt werden könnte, was bedeutet, dass das Medikament eher in die Blutbahn als in die Atemwege gelangt. Obwohl, wie oben diskutiert, die Dosierungen von abgegebenen Medikamenten immer noch sicher sind, wenn dies auftritt.

Klinische Studien

Dreizehn kontrollierte Studien wurden in den USA bei Erwachsenen und Kindern durchgeführt, um die Wirksamkeit der Flonase-Anwendung bei Patienten mit saisonalen oder ganzjährigen Allergien zu untersuchen. Die Studien schlossen 2, 633 Erwachsene (1, 439 Männer und 1, 194 Frauen) mit einem Durchschnittsalter von 37 und 440 Jugendlichen (405 Männer und 35 Frauen) mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren ein. Die Teilnehmer wurden anhand der Gesamtnasensymptome bewertet (TNSS), die Rhinorrhö (laufende Nase), nasale Obstruktion, Niesen und Nasenjucken nach der Behandlung mit Flonase oder einem Placebo für 2 bis 24 Wochen umfasst. Teilnehmer, die mit Flonase behandelt wurden, berichteten von signifikant höheren Abnahmen von TNSS im Vergleich zu denen, die Placebo erhielten.

Insgesamt wurden 18 ähnliche Studien mit Nasnonex in den USA durchgeführt. Die Studien umfassten 3, 210 Erwachsene (1, 757 Männer und 1, 453 Frauen) mit einer Altersspanne von 17 bis 85 und 283 Jugendliche (182 Männer und 101 Frauen) mit einer Altersspanne von 12 bis 16 Jahren. Teilnehmer, die mit Nasonex behandelt wurden, berichteten über signifikant größere Abnahmen von TNSS im Vergleich zu denen, die Placebo erhielten.

Derzeit wurde kein direkter Vergleich von Flonase mit Nasonex durchgeführt.