Differenz zwischen FQHC und RHC

FQHC vs RHC

"RHC" steht für "Rural Health Clinics" während "FQHC" ist die Abkürzung für "Federally Qualified Health Centers. "Beide Regierungsprogramme sollen medizinische Hilfe für Menschen in medizinisch schwierigen Gebieten leisten.

Der Unterschied zwischen RHCs und FQHCs beinhaltet viele Aspekte. Eine teilweise Erwähnung dieser Unterschiede umfasst den Standort, das Leistungsspektrum und den Leistungsumfang. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, wie die Bundesregierung beide Programme verwaltet.

RHCs gelten in vielen ländlichen Gebieten als wichtige Quelle für ambulante Pflege, Notfallversorgung und grundlegende Labordienstleistungen. RHCs sind von den Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) zertifiziert. Sie bieten Gesundheitsdienstleistungen für die versicherten, nicht versicherten und unterversicherten. RHCs können als anbieterbasiert (verbunden mit einem Krankenhaus oder einer Gesundheitseinrichtung) oder unabhängig (auch als freistehend bezeichnet) klassifiziert werden.

RHCs sorgen für Pflege in ländlichen Gebieten und an Orten, die als Health Professional Shortage Areas (HPSA) oder Medically Underserved Areas (MUA) klassifiziert sind. Diese Bereiche müssen alle drei Jahre aktualisiert werden, um sich für ihre Ernennung zu qualifizieren.

Auf der anderen Seite werden FQHCs auch als Community Health Centers bezeichnet. Diese Zentren bieten der RHC-Pflege umfassendere Dienstleistungen, die durch formelle Vereinbarungen erbracht werden müssen. Dienstleistungen umfassen; Diagnostik und Labor, Pharmazie, Verhaltens- und Oralmedizin, Krankenhaus- und Spezialbehandlung, Nachsorge, Fallmanagement, Transport und interpretative Dienstleistungen.

FQHCs versorgen Menschen in ländlichen und städtischen Gebieten, die als MUAs oder Medically Underserved Populations (MUP) bezeichnet werden.

Sowohl RHCs als auch FQHCs verwenden Nicht-Arzt- und Arzt-Anbieter. Für RHCs ist die Beschäftigung dieses Personals eine Notwendigkeit. RHCs und FQHCs können auch als gemeinnützig oder gewinnorientiert eingestuft werden. Im Gegensatz zu FQHC haben RHCs jedoch keine spezifischen Anforderungen an einen Verwaltungsrat. Der FQHC-Vorstand besteht aus den aktiven und registrierten Patienten des Zentrums.

In Bezug auf die Finanzierung erhalten RHCs keine Bundesmittel für Startup, Support oder Expansion. Im Falle von FQHC können sie Finanzmittel für Finanzaktivitäten wie die oben genannten erhalten. RHCs müssen keine Dienstleistungen für irgendjemanden in der Gemeinschaft erbringen. In der Zwischenzeit müssen FQHCs alle Einwohner der Gemeinde versorgen. Haftpflichtversicherungen werden von RHC selbst angeboten, während die gleiche Art von Versicherung unter das Geltungsbereich des US-amerikanischen Schadenersatzgesetzes fällt.

Sowohl RHCs als auch FQHCs werden überprüft und vermessen. RHCs werden vom CMS beaufsichtigt, um ihre Zertifizierung beizubehalten, während FQHCs alle fünf Jahre einer föderalen objektiven Überprüfung unterzogen werden.

Zusammenfassung:

1.Sowohl RHCs als auch FQHCs sind staatliche Programme, die in vielen medizinisch gefährdeten Gebieten Gesundheitsdienstleistungen erbringen. Beide Arten von Programmen haben einen bestimmten Umfang, Standort und Dienste.

2. RHCs (Rural Health Centres) befinden sich in ländlichen Gebieten, während FQHC (Federal Qualified Health Centres) sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebieten dienen. RHCs werden häufig in HPSAs oder MUAs gesehen. FQHCs dienen sowohl MUAs als auch medizinisch unterversorgten Populationen (MUPs).

3. FQHCs bieten im Vergleich zu RHC breitere Gesundheitsdienstleistungen. Dienstleistungen in FQHCs werden nach Vereinbarung erbracht, während RHCs nur primäre ambulante Versorgung, grundlegende Labordienste und Notfallversorgung bereitstellen.

4. RHCs gehören zu den Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS) und können als anbieterbasiert oder unabhängig eingestuft werden. Umgekehrt werden FQHCs einer objektiven Überprüfung des Bundes unterzogen.

5. RHCs verwenden keine Bundesmittel, während FQHCs für eine Bundesdeckung in Frage kommen. In Bezug auf eine Kunstfehlerversicherung stellen die RHC selbst die Versicherung zur Verfügung, aber die FQHC können das Geld aus der Bundesfinanzierung nach dem Federal Tort Claims Act erhalten.

6. Die FQHC benötigen einen Verwaltungsrat, die RHC hingegen nicht. Allerdings können sowohl RHCs als auch FQHCs als gewinnorientiert oder gemeinnützig existieren.

7. RHCs müssen keine Gesundheitsdienste für die Menschen in der Gemeinde erbringen. Im Gegensatz dazu müssen die FQHC jedes Mitglied in seinem Zuständigkeitsbereich stellen.