Unterschied zwischen Ghanavati und Tablet in Ayurveda

Ghanavati vs Tablette im Ayurveda

Ayurveda, die ein altes Gesundheitssystem ist, ist jetzt eines der am häufigsten verwendeten Heilsysteme in der Welt geworden. Im Gegensatz zu allopathischer Behandlung neigt Ayurveda dazu, weniger Nebenwirkungen zu haben und hat eine Heilung für die meisten Krankheiten. Mit zunehmendem Gesundheitsbewusstsein wird Ayurveda bekannter und praktiziert und mit der Entwicklung der Wissenschaft haben sich auch viele Veränderungen im Ayurveda vollzogen.

Ayurveda-Medikamente kommen in vielen Formen wie Kashayam, Churnams, Ghanavati und Tablette. Ghanavati und Tabletten unterscheiden sich in Form und auch in ihrer Zubereitung. Die Tablette ähnelt der Tablettenform der allopathischen Medizin, während Ghanavati in einer kleinen Erbsenform vorliegt. Ghanavati ist auch kleiner als Tabletten.

Es gibt auch einen Unterschied in der Art, wie Ghanavati und Tabletten eingenommen werden. Tabletten müssen mit einem Glas Wasser geschluckt und nicht gekaut werden. Ghanavati hingegen muss gekaut und nicht geschluckt werden.

Die Art der Herstellung von Ghanavati und Tablette unterscheiden sich auch. Das für die Herstellung von Ghanavati verwendete Kraut wird gewaschen und dann etwa 16 Mal in Wasser gekocht. Die resultierende Lösung wird dann durch ein Tuch gesiebt und dann aufgebrüht, bis sie dick wird. Die dicke Lösung wird dann im Sonnenlicht getrocknet. Die getrocknete Lösung wird dann zu Ghanavati verarbeitet.

Bei der Herstellung von Tabletten werden die Kräuter zuerst in Wasser oder Alkohol getränkt. Die Lösung wird unter starkem Druck gepresst, wodurch die verbleibende Flüssigkeit abgetrennt wird, wonach die Tablette hergestellt wird.

Zusammenfassung

1.

Ayurveda, ein uraltes Gesundheitssystem, ist heute eines der am häufigsten verwendeten Heilsysteme der Welt.
2.

Die Tablette ähnelt der Tablettenform der allopathischen Medizin, während Ghanavati in einer kleinen Erbsenform vorliegt.
3.

Die Tablette muss mit einem Glas Wasser geschluckt werden und darf nicht gekaut werden. Auf der anderen Seite muss Ghanavati gekaut und nicht geschluckt werden.
4.

Es gibt auch Unterschiede in der Zubereitung von Ghanavati und der Tablette.
5.

Ghanavati ist kleiner als das Tablet.
6.

Das für die Herstellung von Ghanavati verwendete Kraut wird gewaschen und dann etwa sechzehn Mal in Wasser gekocht. Bei der Herstellung von Tabletten werden die Kräuter zuerst in Wasser oder Alkohol eingeweicht.
7.

Bei der Herstellung der Tablettenform wird die aus rohen Pflanzen hergestellte Lösung unter starkem Druck gepresst.