Unterschied zwischen Glukose und ATP

Hauptunterschied - Glukose vs ATP

Glukose und ATP sind organische Verbindungen aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Anders als diese drei Elemente enthält ATP Phosphor und Stickstoff. Die Zellatmung baut Glukose in Wasser und Kohlendioxid auf und produziert 38 ATP-Moleküle.

ATP ist die Energie, die das Nukleotid in Zellen enthält, während die Energie, die in Glukose gefunden wird, verwendet wird, um ATP herzustellen. Der Hauptunterschied zwischen Glukose und ATP ist die Zusammensetzung dieser beiden Moleküle .

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist Glukose
3. Was ist ATP
4. Seite an Seite Vergleich - Glukose vs ATP
5. Zusammenfassung
Was ist Glukose?

Glukose ist ein einfacher Zucker, der in lebenden Organismen weit verbreitet ist. Die chemische Formel von Glukose ist C 999 6 999 H 999 12 999 0 999 6 999. Es ist ein Monosaccharid, das als Vorläufer für viele Kohlenhydrate in den Organismen fungiert. In Pflanzen wird Glucose durch Photosynthese erzeugt und als Substrat für die Energieproduktion verwendet. Bei Tieren ist Glukose eine Hauptenergiequelle. In Prokaryoten unterzieht sich Glukose entweder der aeroben Atmung, der anaeroben Atmung oder der Fermentation und wandelt sich in Energiemoleküle um. Daher kann Glukose als eine der primären Energiequellen von lebenden Organismen betrachtet werden.

Die Glukose wird durch aerobe Atmung vollständig in Wasser und Kohlendioxid zerlegt. Es beginnt mit der Glykolyse und geht über die Krebs-Zyklus- und Elektronentransportkette. Am Ende wandelt es die Energie im Nährstoff Glukose in 38 ATP und andere zwei Abfallprodukte um. Die anaerobe Atmung erzeugt eine geringere Anzahl von ATP aus einem Glukosemolekül, da die Glukose eine unvollständige Verbrennung durchläuft. Einige Mikroorganismen fermentieren Lactose zu Milchsäure oder Alkohol unter anoxischen Bedingungen. Alle diese Prozesse verwenden Glukose als Startsubstrat für die ATP-Produktion.
Figure_01: Glukose in der Zellatmung Der hohe Energiebedarf des Gehirns erfordert eine Energiequelle, um ständig Energie zu liefern. Glukose dient als Energiequelle für Gehirnbrennstoff beim Menschen. Es dient auch als Energiequelle für Muskeln und andere Gewebe. Abgesehen von der Energieproduktion beinhaltet Glukose die Herstellung von Strukturmolekülen im menschlichen Körper. Glukose transportiert im Körper durch Blut. Die Glukosekonzentration im Blut sollte streng reguliert werden, um abnormale Konzentrationen zu vermeiden, die gesundheitliche Komplikationen wie Hypoglykämie, Diabetes, Gewichtszunahme usw. verursachen. Was ist ATP? Adenosintriphosphat (ATP) ist die Energiewährung in lebenden Zellen. Es ist ein Nukleotid, das aus drei Hauptkomponenten besteht; nämlich Ribosezucker, Triphosphatgruppe und Adeninbase. ATP-Moleküle tragen hohe Energie innerhalb der Moleküle. Bei einer Energieanforderung für Wachstum und Metabolismus hydrolysiert und setzt das ATP seine Energie für die Zellbedürfnisse frei. Drei Phosphatgruppen sind für die Funktion des ATP-Moleküls verantwortlich, da die Energie im ATP-Molekül innerhalb der Phosphosäureanhydrid-Bindungen zwischen Phosphatgruppen gespeichert wird. Die am häufigsten hydrolysierende Phosphatgruppe des ATP-Moleküls ist die am weitesten von der Ribose-Zucker entfernte Phosphatgruppe (Gamma-Phosphat).

ATP-Molekül trägt hohe Energie darin. Daher ist es ein instabiles Molekül. Die Hydrolyse von ATP ist immer durch eine exergonische Reaktion möglich. Die terminale Phosphatgruppe entfernt das ATP-Molekül und wandelt sich in Adenosindiphosphat (ADP) um, wenn das Wasser vorhanden ist. Diese Umwandlung setzt 30,6 kJ / mol Energie in die Zellen frei. ADP wandelt sich innerhalb der Mitochondrien durch ATP-Synthase während der Zellatmung wieder in ATP um.

Figure_02: ADP-ATP-Zyklus

Was ist der Unterschied zwischen Glukose und ATP?

Glukose vs ATP

Glukose ist ein einfacher Zucker in lebenden Organismen

ATP ist die energiehaltige Nukleotid in Zellen

Es handelt sich um ein Monosaccharid (einfacher Zucker)

Es handelt sich um ein Nukleotid

Funktion

Energiequelle (Nährstoff)

Als Energiewährung der Zelle fungieren Energieform
Enthält hohe Energie, ist aber nicht unmittelbar für den direkten Gebrauch verfügbar
Enthält Energie in Form von leicht verfügbaren Form für Mobilfunk braucht Zusammenfassung - Glucose vs ATP
Glucose ist eine der primären Energiequellen, die in lebenden Organismen vorkommen. Die Energie der Glukose wird durch verschiedene Prozesse der Zelle, wie aerobe Atmung, anaerobe Atmung und Fermentation, in ATP-Moleküle umgewandelt. ATP ist das Nukleotid, das Energie in der Zelle freisetzt und speichert. Es fungiert als Energiewährung der lebenden Organismen. ATP-Molekül enthält hohe Energie, die ursprünglich in den Glukosemolekülen gefunden wurde. Ein Glukosemolekül ergibt 38 ATP-Moleküle während der aeroben Atmung. Die Energie eines Glukosemoleküls wird in den 38 ATP-Molekülen in Zellen gespeichert.
Referenzen Aronoff, Stephen L., Kathy Berkowitz, Barbara Shreiner und Laura Want. "Glukosestoffwechsel und -regulation: Über Insulin und Glukagon hinaus. Diabetes-Spektrum. American Diabetes Association, 1. Juli 2004. Web. 06. März 2017.
Philips, Ron Milo & Ron. "Wie viel Energie wird bei der ATP-Hydrolyse freigesetzt?" Zellbiologie nach den Zahlen Footer Comments. BY 3.0 ( // creativecommons.org / licenses / by / 3. 0)], über Wikimedia Commons // commons. Wikimedia. org / wiki / Datei: 2503_Cellular_Respiration. jpg
ADP ATP Cycle - Von Muessig (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3. 0 ( // creativecommons.org/lives/by-sa/3.0)], über Wikimedia Commons // Commons. Wikimedia. org / wiki / Datei% 3AADP_ATP_cycle. png