Unterschied zwischen Google-Profilen und Facebook

Google Profile vs Facebook

Wir wissen alle über Google, die größte Suchmaschine und Facebook. Mehr als die Hälfte des Verkehrs auf alle Websites kommt über Google. Dies veranlasst Google dazu, seine Präsenz im Internet zu nutzen, um sozialer zu werden. Es hat gerade Google-Profile in einem völlig neuen Avatar gestartet, der seine Identität im Internet sein wird. Es besteht kein Zweifel daran, dass mehr soziale Hilfen auf alle erdenklichen Arten möglich sind. Google versuchte es früher auch über Google Buzz, aber es fiel flach mit nicht viel Interesse. Die Leute bevorzugten es, bei Facebook zu bleiben, was vielleicht die größte soziale Plattform im Internet ist. Lassen Sie uns sehen, wie dieser jüngste Versuch von Google vergleicht, mit Facebook zu vergleichen und wie es sich von Facebook unterscheidet.

Facebook

Die Geschichte von Facebook ist nichts weniger als ein Märchen. Es begann im Jahr 2004 und hat in nur 6 Jahren die Art und Weise verändert, wie Menschen Kontakte knüpfen und mit Freunden im Internet kommunizieren. Es ist eine Revolution der Art und ermöglicht den Menschen, Nachrichten bequem zu kontaktieren und zu hinterlassen. Die grundlegende Funktion von Facebook besteht darin, Menschen ein Profil und eine Homepage zu ermöglichen, auf die sie viele Informationen über sich und andere hinzufügen können, die sie mit der Welt teilen können, zumindest diejenigen, die sich in ihrer Kontaktliste befinden. Man kann Fotos, Videos, Gruppen, Links und sogar Events hinzufügen, die es den Menschen ermöglichen, sich auf vielfältige und aufregende Weise zu teilen.

Man kann sich bei seinem Facebook-Account anmelden und sofort mit denjenigen chatten, die online sind und in seiner Freundesliste stehen. Kommunikation ist auch möglich durch viele apps wie persönliche Mitteilung, Wandpfosten, Pokes und Statusupdates. Die Leute denken nicht zweimal darüber nach, ob sie ihre Fotos auf Facebook veröffentlichen, da sie das Gefühl haben, dass ihre Privatsphäre respektiert wird und sie der Website sehr vertrauen.

Google-Profile

Google-Profile ähneln dem Facebook-Profil. Dadurch können Nutzer anhand von Vor- und Nachnamen nach anderen suchen, und es sind nicht nur Google, sondern auch andere Suchmaschinen, die man auf diese Weise herausfinden kann.Google wurde durch den erstaunlichen Erfolg von Facebook und Google-Profilen inspiriert, ermöglicht es der Suchmaschine, ihre mehr als 600 Millionen Nutzer besser zu verbinden. "Google-Profile" verfügt über mehr Plug-ins und bietet Benutzern eine bessere Kontrolle über das Hinzufügen und Teilen von Informationen zu ihnen.

Zusammenfassung

Google hat den Nutzern besser als Facebook erlaubt, zu erlauben, mit wem sie ihre vertraulichen Informationen teilen möchten. Google-Profile können auch von Menschen genutzt werden, um ihre Bio-Daten für zukünftige Arbeitgeber aufzubewahren. In Anbetracht der Reichweite von Google wird dies eine Revolution der Art sein, wie Menschen und Organisationen Mitarbeiter eingestellt haben. Dies alles ist jedoch im Bereich der Zukunft, und es bleibt abzuwarten, wie erfolgreich Google-Profile angesichts der harten Konkurrenz von Facebook sein können, die zumindest in der sozialen Szene herrscht.