Unterschied zwischen grauer und weißer Materie

Graue Materie vs Weiße Materie

Das Nervensystem ist in zwei Teile geteilt; das zentrale Nervensystem und das periphere Nervensystem. Das zentrale Nervensystem besteht aus dem Gehirn und dem Rückenmark. Das Gehirn, das über mehrere Ebenen organisierte Neuronen und Verbindungen unbestimmter Neuronen verfügt, ist vollständig in graue und weiße Materie unterteilt. Die graue Substanz, auch Substantia grisea genannt, ist der Teil des Gehirns, der von den Nervenzellkörpern und der Mehrheit der echten Dendriten (zahlreiche, kurze, sich verzweigende Filamente, die Impulse zum Zellkörper leiten) kontrolliert wird. Der Zellkörper ist der Bereich des Neurons, der durch die Existenz eines Kerns hervorgehoben wird. Graue Materie hat keine Myelindecke.

Die eigentliche Verarbeitung ist in der grauen Angelegenheit abgeschlossen. Es wurde wegen seines Aussehens grau benannt. Es hat eine graue Farbe wegen der grauen Kerne, die die Zellen umfassen. Es füllt etwa 40 Prozent des gesamten Gehirns beim Menschen aus und verbraucht 94 Prozent Sauerstoff. Die Neuronen der grauen Substanz haben keine ausgedehnten Axone oder lange, dünne Projektionen von Neuronen, die elektrische Signale von dem Soma (ein anderer Name für den Zellkörper von Neuronen) wegschicken. Neuronen schaffen Netzwerke, in denen Nervensignale wandern. Von den Dendriten bis zum Ende seiner Axone reproduzieren sich die Signale in der neuralen Membran über elektrische Moden. Neuronen stellen beim Nachrichtenübermitteln keinen Körperkontakt zueinander her. Die Neurotransmitter dienen als Medium, um ein Neuron mit einem anderen Neuron zu verbinden. Die Sinne des Körpers (Sprache, Hören, Gefühle, Sehen und Gedächtnis) und die Kontrolle der Muskeln sind Teil der Funktion der grauen Substanz.

Die weiße Substanz, auch bekannt als Substantia alba, ist ein Neuron, das sich aus streckenden, myelinisierten Nervenfasern oder Axonen zusammensetzt. Es bildet die Strukturen in der Mitte des Gehirns, wie der Thalamus und der Hypothalamus. Es findet sich zwischen Hirnstamm und Kleinhirn. Es ist die weiße Substanz, die Kommunikation zu und von Bereichen der grauen Substanz und zwischen der grauen Substanz und den anderen Teilen des Körpers ermöglicht. Es funktioniert, indem es die Informationen von den verschiedenen Teilen des Körpers zur zerebralen Kortex überträgt. Es steuert auch die Funktionen, die der Körper nicht kennt, wie Temperatur, Blutdruck und Herzfrequenz. Die Abgabe von Hormonen und die Kontrolle der Nahrung sowie die Aufnahme von Wasser und die Exposition von Emotionen sind zusätzliche Funktionen der weißen Substanz.

Axone werden durch die Myelinscheide geschützt, die die elektrischen Prozesse isoliert und ihnen ermöglicht, Nervensignale schneller zu übertragen.Es ist auch das Myelin, das für das weiße Erscheinungsbild der weißen Substanz verantwortlich ist. 60 Prozent des Gehirns besteht aus weißer Substanz.

Zusammenfassung:

1. Graue Materie besteht aus Nervenzellenkörpern und weiße Substanz besteht aus Fasern.

2. Im Gegensatz zur weißen Substanz haben die Neuronen der grauen Substanz keine ausgedehnten Axone.

3. Die graue Substanz nimmt 40 Prozent des Gehirns ein, während die weiße Substanz 60 Prozent des Gehirns ausfüllt.

4. Graue Materie hat eine graue Farbe aufgrund der grauen Kerne, die die Zellen umfassen. Myelin ist für das weiße Erscheinungsbild der weißen Substanz verantwortlich.

5. Die Verarbeitung wird in der grauen Substanz abgeschlossen, während die weiße Substanz die Kommunikation zu und von den Bereichen der grauen Substanz und zwischen der grauen Substanz und den anderen Körperteilen ermöglicht.

6. Die graue Substanz hat keine Myelinscheide, während die weiße Substanz myelinisiert ist.