Differenz zwischen H1 und B1 Visa

H1 gegen B1 Visa

zu sichern. Wenn Sie ins Ausland reisen, sollten Sie immer sicher sein, dass Sie die richtigen Dokumente bei sich haben. Meistens fällt es den Menschen schwer, ein Visum zu beantragen, und oft wissen sie nicht, für welche Art von Visum sie sich bewerben müssen. Visa werden aus einer Reihe von Gründen bei der Einreise in ein Land verwendet, so dass Sie ein Visum benötigen, abhängig vom Zweck Ihres Besuchs.

Eine Person kann mehrere Visa gleichzeitig haben, aber nur einen Visumstatus haben. Ihr Zweck für die Einreise in ein Land hilft Ihnen bei der Bestimmung des zu verwendenden Visums, um den richtigen Status zu erhalten. Ausländische Reisepassinhaber können ein H1- oder B1-Visum haben, sie dürfen sich jedoch nur vorübergehend in den Vereinigten Staaten aufhalten.

Nach dem Einwanderungs- und Staatsangehörigkeitsgesetz ist ein H1-Visum ein Nicht-Einwanderungsvisum in den USA. Arbeitgeber dürfen Arbeitnehmer mit H1-Visum nur vorübergehend beschäftigen. Sobald die Person, die ein H1-Visum innehat, die Stelle verlässt, die der sponsernde Arbeitgeber anbietet, muss sie das Land verlassen oder eine Statusänderung beantragen. Auf der anderen Seite sollten ausländische Bürger, die in den USA Geschäfte machen wollen, ein B1-Visum beantragen, wenn sie in das Land einreisen. Ein B1-Visum macht eine Person zu einem temporären Besucher, um Geschäfte in den USA zu tätigen. Dies ist, was Sie halten möchten, wenn Sie einige Vorräte und anderes Material kaufen, an einer Tagung teilnehmen oder Geschäftstreffen in Amerika abhalten möchten.

U. S. Arbeitgeber und Personalvermittler suchen Kandidaten mit einem H1-Visum. Wie alle US-Arbeiter sollte ein H1-Visuminhaber, der in den USA arbeiten möchte, die Fähigkeiten haben, die für die Position benötigt werden, für die er sich beworben hat. Wenn Sie konsequent in den USA beschäftigt sind, können Sie für maximal 6 Jahre mit einem H1-Visum bleiben. Dies ist deutlich länger als die Zeit, die einem B1-Visuminhaber gewährt wird. Wer ein B1-Visum hat, darf sich maximal 3 Monate legal im Land aufhalten. Von einem B1-Inhaber wird erwartet, dass er alle erforderlichen Geschäftstransaktionen innerhalb dieses Zeitraums durchführt. Zu den Dingen, die eine Person tun kann, wenn sie im Besitz eines B1-Visums sind, gehören: Begleichung eines Nachlasses, Vertragsunterzeichnung und Geschäftsverhandlungen.
Um ein B1-Visum zu erhalten, müssen Sie in der Lage sein, die Anforderungen des Einwanderungs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes, Abschnitt 214 (b), zu erfüllen. Der Kandidat muss einen ständigen Wohnsitz im Heimatland haben und sollte nicht die Absicht haben, endgültig zu gehen. Ein dauerhafter Aufenthalt kann durch eine feste Arbeitsstelle, Familie und Eigentum im Heimatland begründet werden. Sie sollten auch nachweisen, dass Sie oder Ihr Arbeitgeber über die Mittel und Ressourcen verfügen, um Ihren Aufenthalt in den USA zu bezahlen. Sobald eine Person das B1-Visum erhält, darf sie legale Geschäftsaktivitäten in den USA ausüben.S. aber dürfen keine Dienstleistungen und andere Tätigkeiten erbringen, die grundsätzlich einem US-Arbeitgeber zugute kommen.

Eine Person, die ein H1-Visum beantragt, muss dagegen einen Bachelor-Abschluss oder einen Master-Abschluss haben. Wenn nicht, muss er oder sie ein Zertifikat von einer akkreditierten Schule oder Ausbildungsstätte erworben haben. Das Wichtigste, um mit einem H1-Visum einreisen zu können, ist ein Arbeitgeber, der eine Stelle angeboten und eine Petition bei der Einwanderungsbehörde der Vereinigten Staaten eingereicht hat. Ein Inhaber eines H1-Visums kann in den Bereichen Medizin, Recht, Gesundheit, Technik, Architektur, Wirtschaft, Kunst, Physik und Sozialwissenschaften oder in anderen Berufen, die einen Bachelor-Abschluss oder einen gleichwertigen Abschluss erfordern, eingesetzt werden.
Zusammenfassung:

1. Ein H1-Visum wird von Ausländern benötigt, die eine Beschäftigung in den Vereinigten Staaten suchen. Ein B1-Visum ermöglicht es einer Person, Geschäftstransaktionen vorübergehend durchzuführen.
2. Ein Hochschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss ist erforderlich, um ein H1-Visum zu erhalten. Um ein B1-Visum zu erhalten, müssen Sie nachweisen, dass Sie die Reise- und Geschäftskosten bezahlen.
3. Wenn Sie ein B1-Visum haben, dürfen Sie kein Interesse daran äußern, dauerhaft in die Vereinigten Staaten zu ziehen.
4. Inhaber eines H1-Visums können sich legal sechs Jahre in den USA aufhalten, solange sie beschäftigt sind. Inhaber eines B1-Visums erhalten nur 3 Monate legalen Aufenthalt im Land.