Unterschied zwischen Risiko und Risiko

Hauptunterschied - Gefahr vs. Risiko

Es ist eine häufige Erfahrung, dass einige Wörter berücksichtigt werden als Synonyme voneinander, wie im Wörterbuch beschrieben, während im realen Leben ein Unterschied zwischen den beiden im Kontext der Nutzung besteht. Hier ist es wichtig, die richtige Verwendung von Wörtern zu kennen. Es ist wichtig, dass jeder weiß, welches Wort für welche Situation geeignet ist. Ein häufiges Beispiel ist ein Risiko und eine Gefahr. Trotz der Tatsache, dass sie als Synonym erklärt werden, nehmen die Gesundheitsabteilungen diese beiden Wörter unterschiedlich, da sie eine andere Bedeutung haben. Lassen Sie uns anhand dieses Artikels die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Wörtern untersuchen.

Was ist eine Gefahr?

In präziser Weise gilt als eine Gefahr, die Schaden verursachen kann . Einige der Beispiele von Gefahren können Chemikalien, Elektrizität, eine Tyrann-Arbeit oder Stress usw. sein. Es wird gesagt, dass eine Gefahr vorhanden ist, wenn ein Objekt oder eine Situation vorliegt, die sich negativ auf die Umgebung auswirken kann. Es kann andere Gefahren geben wie eine Explosion, ein Austreten von giftigem Gas usw.

Viele Menschen halten Mehl nicht für gefährlich. Wenn jedoch ein Bäcker über lange Zeit dem Luftmehl ausgesetzt ist, er kann Opfer von Krankheiten wie Rhinitis, Dermatitis oder sogar Asthma werden. Solche Arten von Krankheiten wirken sich stark auf Lunge, Nase und Haut aus und können auch lebensbedrohlich werden. Somit besteht ein Risiko. Damit gehen wir zum nächsten Abschnitt über das Wesen eines Risikos über.

Was ist ein Risiko?

Risiko kann als Chance oder Wahrscheinlichkeit für einen Schaden angesehen werden. Es gibt bestimmte Situationen, und die Umstände und manchmal auch die Schwere des Schadens wird als Erklärung übergeben. Das Risiko kann als vernachlässigbar oder sogar hoch angesehen werden. Wir sehen, dass wir in unserem Alltag von Risiken umgeben sind. Als rationale Wesen bewerten wir das Risiko bewusst oder unbewusst. Während wir darüber nachdenken, eine Autobahn zu überqueren, wie man Familienpflege betreibt und ob man gesundes Essen isst, machen wir grundsätzlich eine Einschätzung der möglichen Gefahren und bewerten gleichzeitig das mit jeder Aktion verbundene Risiko.

Es besteht eine enge Grenze zwischen Risiko und Gefahr, und daher müssen Sie sehr vorsichtig sein, wenn Sie diese beiden Wörter verwenden. Einige Experten behaupten, dass das mit jeder Aktion verbundene Risiko proportional zu der damit verbundenen Gefahr ist, wenn die Faktoren in der Umgebung gleich bleiben. In Wirklichkeit sind die Faktoren jedoch niemals gleich. Der Unterschied zwischen den beiden Wörtern kann durch die Betrachtung einiger Beispiele unseres täglichen Lebens weiter hervorgehoben werden.

Kaliumdichromat fällt in die Kategorie der giftigen Chemikalien und wird verwendet, um das Vorhandensein von Alkohol im Atem zu analysieren. Die Chemikalie ist ordnungsgemäß abgedeckt und versiegelt. Somit ist die Chemikalie sehr gefährlich; die Verwendung dieser Substanz macht es nicht riskant.

Insgesamt muss bei Vorliegen eines Schadens oder bei Vorhandensein eines Risikos vor allem eine Gefährdung und vor allem die Gefährdung bestehen. Wenn sie nicht zusammen existieren, besteht kein Risiko.

Was ist der Unterschied zwischen Gefahr und Risiko?

Begriffsbestimmungen für Gefahr und Risiko:

Gefahr: Eine Gefahr gilt als alles, was Schaden verursachen kann.

Risiko: Risiko kann als Chance oder Wahrscheinlichkeit, dass ein Schaden auftreten kann, angesehen werden.

Gefahren- und Risikoeigenschaften:

Beziehung:

Gefahr: Bei vielen Risikofaktoren besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Gefahr.

Risiko: Für einen möglichen Schaden oder für das Risiko, dass das Risiko besteht, muss das Risiko von

Image Courtesy:

1 bestehen. USAF EOD Explosion Von Senior-Flieger Christopher Hubenthal (US-Luftwaffe Public Affaris [1]) [Public domain], über Wikimedia Commons

2. "AUF EIGENE RISIKO" von MOTOI Kenkichi - Eigene Arbeit. [CC0] über Wikimedia Commons