Unterschied zwischen Honey Bee und Killer Bee

Honigbiene vs Killer Bee

Obwohl Honigbienen bei Menschen beliebter sind, würde auch die Kenntnis von Killerbienen von Nutzen sein. Darüber hinaus würde ein korrekter Vergleich viel für alle Informationen über Bienen profitieren. Dieser Artikel beschreibt die Eigenschaften dieser beiden Bienen im Allgemeinen und führt einen Vergleich zwischen ihnen durch, um den Unterschied zwischen Honigbiene und Killerbiene zu verstehen.

Honigbiene

Bienen gehören zur Gattung: Apis , die sieben verschiedene Arten mit 44 Unterarten enthält. Honigbienen stammen aus der süd- und südostasiatischen Region und sind heute weit verbreitet. Das früheste Fossil einer Honigbiene stammt aus der Eozän-Oligozän-Grenze. Drei Kladien werden beschrieben, um die sieben Arten von Honigbienen zu klassifizieren, die als Micrapis ( A. florea & A. undreiformes ), Megapis A. dorsata ) und Apis ( A. cerana und andere). Das Vorhandensein von Stich in ihrem Bauch ist die Hauptwaffe zum Schutz von Honigbienen, die entwickelt wurde, um andere Insekten mit einer dickeren Nagelhaut anzugreifen. Die Widerhaken auf dem Stich sind hilfreich beim Eindringen in die Nagelhaut während des Angriffs. Wenn Bienen jedoch ein Säugetier angreifen, ist das Vorhandensein von Widerhaken nicht lebenswichtig, da die Säugetierhaut nicht so dick ist wie bei einem Insekt. Während des Stichprozesses löst sich der Stich vom Körper und verlässt den Bauch schwer. Bald nach einem Stich stirbt die Biene, was bedeutet, dass sie sterben, um ihre Ressourcen zu schützen. Selbst nachdem die Biene von der Haut des Opfers entfernt wurde, liefert der Stachelapparat das Gift weiter. Wie die meisten Insekten kommunizieren Honigbienen durch Chemikalien. Ihre visuellen Signale dominieren im Futter. Ihr berühmter Bee Waggle Dance beschreibt auf informative Weise die Richtung und Entfernung zur Nahrungsquelle. Ihre behaarten Hinterbeine bilden einen corbikulären, alias Pollenkorb, um Pollen zu transportieren, um die Jungen zu füttern. Bienenwachs und Bienenhonig sind für den Menschen in vielerlei Hinsicht wertvoll, daher ist die Imkerei eine Hauptanbaupraxis unter den Menschen. Natürlich bevorzugen sie, ihre Nester oder Bienenstöcke unter einem starken Ast eines Baumes oder in Höhlen zu machen. Apis mellifera

scutellata

besteht. Das allgemeine Erscheinungsbild der Killerbiene ist eher wie die europäischen Honigbienen. Diese hochaggressiven Insekten haben leicht kurze und robuste Flügel. Außerdem hat jeder Flügel eine Länge von fast zwei Zentimetern, ist mit Flaum bedeckt und bräunlich mit gelben Streifen. Alle vier Flügel sind am Thorax, dem mittleren Teil des Körpers, befestigt.Ihr Bauch ist größer als der Thorax und endet im Stachel. Ihr Kopf ist jedoch kleiner als der Thorax. Killer-Bienen haben großknollige Augen, die auch in der Nacht Objekte gut sehen können. Wie bei vielen Hymenopteren ist die Königin die größte Biene in der Kolonie, gefolgt von Drohnen und dann den Arbeitern. Außerdem können Mörderbienen nur einmal wie andere Honigbienen stechen. Sie reichen in Europa und den meisten Teilen des afrikanischen Kontinents, aber vorwiegend im Süden der Sahara.

Was ist der Unterschied zwischen Honeybee und Killer Bee? • Nicht alle Honigbienen sind tödlich, aber Killerbienen sind tödlich, wie ihr Name klingt.

• Bienen stammen ursprünglich aus Asien, während die Heimat von Killerbienen hauptsächlich aus Afrika und Europa stammt.

• Honigbienen haben je nach Art unterschiedliche Körpergrößen, aber Killerbienen sind nur ein halbes Zoll lange Insekten.

• Honigbienen umfassen sieben Arten, und Killerbienen sind eine besondere Spezies.

• Killer Bienen sind schrecklicher aggressiv als andere Bienen.