Unterschied zwischen IGRP und EIGRP

IGRP gegen EIGRP

IGRP, das für Internet Gateway Routing Protocol steht, ist ein relativ altes Routing-Protokoll, das von Cisco erfunden wurde. Es wurde weitgehend durch die neuere und bessere Enhanced-IGRP, besser bekannt als EIGRP, seit 1993 ersetzt. Auch in Cisco der Cisco-Lehrplan wird IGRP nur als veraltetes Protokoll als eine Einführung in EIGRP diskutiert.

Der Hauptgrund für das Aufkommen von EIGRP ist die Abkehr von klassischen Routing-Protokollen wie IGRP wegen der schnell dezimierenden IPv4-Adressen. IGRP nimmt einfach an, dass alle Elemente in einer bestimmten Klasse zum selben Subnetz gehören. EIGRP verwendet VLSM (Variable Length Subnet Masks), um vor dem Aufkommen von IPv6 das knappe Angebot an IPv4-Adressen effizienter zu nutzen.

Zusammen mit der Verschiebung von klassenweisen Routing-Protokollen wurden einige Verbesserungen des Algorithmus, der verwendet wurde, um den besten Weg zu finden, um das Netzwerk zu umgehen, mit EIGRP eingeführt. Es verwendet nun Diffusing Update Algorithm oder besser bekannt als DUAL, um Pfade zu berechnen, während sichergestellt wird, dass keine Schleifen in dem System existieren, da diese für die Leistung des Netzwerks schädlich sind.

EIGRP-Router senden regelmäßig ein "Hallo" -Paket an alle Systeme, um andere Router darüber zu informieren, dass sie vorhanden sind und gut im Netzwerk arbeiten. Updates auf der anderen Seite werden nicht mehr an das gesamte Netzwerk gesendet; Sie sind nur an Router gebunden, die Informationen benötigen. Updates sind auch nicht mehr periodisch und nur wenn Änderungen in der Metrik beobachtet werden, würden die entsprechenden Updates an andere Router gesendet werden. Die Teilupdates verursachen eine Reduzierung des Netzwerkverkehrs im Vergleich zu den vollständigen Updates, die von IGRP verwendet werden.

Metriken, die zur Messung der Effizienz eines gegebenen verwendet werden, haben sich auch im EIGRP geändert. Anstatt einen 24-Bit-Wert bei der Berechnung der Metrik zu verwenden, verwendet EIGRP jetzt 32 Bits. Um die Kompatibilität zu erhalten, werden die älteren IGRP-Metriken mit einem Wert von 256 multipliziert, wodurch der Wert um 8 Bits nach links verschoben wird und der 32-Bit-Metrik von EIGRP entspricht.

Zusammenfassung:
1. EIGRP hat das veraltete IGRP
2 vollständig ersetzt. EIGRP ist ein klassenloses Routing-Protokoll, während IGRP ein klassenmäßiges Routing-Protokoll
3 ist. EIGRP verwendet das DUAL während IGRP nicht
4. EIGRP verbraucht viel weniger Bandbreite als IGRP
5. EIGRP drückt die Metrik als einen 32-Bit-Wert aus, während IGRP einen 24-Bit-Wert