Unterschied zwischen Illusion und Halluzination

Halluzinationen

Illusionen und Halluzinationen sind zwei Begriffe, die auftreten, wenn wir von der Wahrnehmung sprechen. Das bedeutet jedoch nicht dasselbe. Tatsächlich gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen einer Illusion und einer Halluzination. Eine Illusion ist eine falsche Wahrnehmung. Mit anderen Worten, wenn etwas etwas anderes zu sein scheint. Auf der anderen Seite beziehen sich Halluzinationen auf falsche Wahrnehmungen. Der Hauptunterschied zwischen Illusion und Halluzination besteht darin, dass im Falle einer Illusion ein externer Stimulus existiert, aber in Halluzinationen

nicht existiert. Lassen Sie uns in diesem Artikel die Unterschiede zwischen Illusion und Halluzination in der Tiefe untersuchen.

Was ist eine Illusion? Eine Illusion bezieht sich auf eine falsche Wahrnehmung

. Dies bezeichnet eine Instanz, in der das Individuum etwas für etwas anderes nimmt. Einfacher ausgedrückt verzerren Illusionen die Realität von Objekten. Illusionen neigen dazu, die meisten Menschen zu täuschen und gelten als normal. Dies ist nicht auf ein bestimmtes Sensororgan beschränkt, obwohl visuelle Illusionen hervorgehoben werden. Es ist wichtig hervorzuheben, dass es auch andere Formen von Illusionen wie akustische Illusionen und taktile Illusionen gibt. In der Gestaltpsychologie wird Aufmerksamkeit speziell auf Illusionen gerichtet, die Menschen haben können. Gestaltpsychologen weisen auf verschiedene Organisationsprinzipien hin, die bei der Untersuchung der menschlichen Wahrnehmung und Illusionen von Bedeutung sind.

Was genau zählt als Illusion? Damit etwas eine Illusion ist, muss es einen äußeren Reiz geben. Ein Ast eines Baumes kann beispielsweise als ein Tier in der Dunkelheit wahrgenommen werden. Dies ist ein häufiger Fehler, den wir alle machen. Dies kann als visuelle Illusion kategorisiert werden. Aber Halluzinationen unterscheiden sich sehr von Illusionen. Schauen wir uns jetzt die Halluzinationen an.

Was ist eine Halluzination? Halluzinationen beziehen sich auf falsche Wahrnehmungen

. Das Hauptmerkmal ist, dass bei Halluzinationen keine äußeren Reize vorhanden sind. Daher können sie das Ergebnis einer internen Stimulation sein. Halluzinationen sind nicht universell wie bei Illusionen. Im Gegenteil, sie neigen dazu, einzigartig und persönlich zu sein. In der Psychologie wird angenommen, dass Menschen, die unter mentalen Bedingungen leiden, Halluzinationen erfahren.

Nehmen wir ein kleines Beispiel. Im Shakespeare-Drama "Macbeth" beginnt Macbeth im Verlauf der Geschichte Halluzinationen zu haben. Er beginnt den Geist von Banquo zu sehen.Hier gibt es keinerlei äußere Reize. Daher kann es als eine Halluzination angesehen werden, die aus dem schuldigen Gewissen von Macbeth resultiert. Auch im Alltag können Menschen Halluzinationen erleben. Halluzinationen gelten als eines der Symptome der Schizophrenie, einer psychischen Störung.

Was ist der Unterschied zwischen Illusion und Halluzination?

Definitionen von Illusion und Halluzinationen: Illusion:

Illusion ist eine falsche Wahrnehmung. Halluzinationen:

Halluzinationen beziehen sich auf falsche Wahrnehmungen.

Merkmale der Illusion und Halluzination:

Externe Reize: Illusion:

Im Falle einer Illusion ist ein äußerer Reiz vorhanden. Halluzination:

Bei Halluzinationen ist kein äußerer Reiz vorhanden.

Universalität: Illusion:

Illusionen sind universell. Halluzinationen:

Halluzinationen sind nicht universell. Sie sind persönlich.

Menschen: Illusion:

Normale Menschen können auch Illusionen erleben. Halluzinationen:

Halluzinationen werden von Geisteskranken erlebt.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Fraser-Spirale" von Mysid - Selbst gemacht in Inkscape; basierend auf en: Bild: Frasers. gif ... [Gemeinfreiheit] über Commons

2. Taktile Halluzination Von Angela Mariam Thomas (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3. 0], über Wikimedia Commons