Differenz zwischen Indien und VAE

Indien gegen UAE teilen

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Indien teilen zwei Dinge gemeinsam; Sie waren an einem Punkt in ihrer Geschichte unter britischer Herrschaft, und sie befinden sich beide auf dem asiatischen Kontinent. Abgesehen von diesen Ähnlichkeiten sind diese beiden Länder sehr unterschiedlich.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine Föderation der sieben Emirate Abu Dhabi, Ajman, Dubai, Fujairah, Ras Al Khaimah, Sharjah und Umm Al Quwain, die einen Tag nach ihrer Unabhängigkeit gegründet wurde 1. Dezember 1971. Jeder Emir der Emirate hat absolute Macht in ihren Emiraten.

Die sieben Emiren wählen untereinander den Präsidenten der Föderation, der wiederum den Premierminister wählt. Beide Positionen sind erblich mit dem Präsidenten als Staatsoberhaupt und dem Premierminister als Regierungschef verbunden.

Seine Regierung hat drei Zweige: die Exekutive, bestehend aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten, dem Premierminister, dem Bundesrat, der sich aus den sieben Emiren zusammensetzt, und dem Kabinett; der Gesetzgeber; und die Justiz, die ein Bundesgerichtssystem ist.

Die offizielle Religion der UEA ist der Islam, und ihre offizielle Sprache ist Arabisch. Es hat liberalere Gesetze im Vergleich zu anderen arabischen Staaten, die seine Grenzen teilen: Oman, Saudi-Arabien, Irak, Kuwait, Bahrain, Katar und Iran. Aufgrund seines reichen Ölangebots ist es eine Volkswirtschaft mit hohem Einkommen. Es hat die weltweit sechstgrößten Ölreserven, die erstmals in den 1960er Jahren entdeckt wurden.

Indien oder die Republik Indien hingegen ist eine föderale konstitutionelle Republik mit parlamentarischer Demokratie. Es besteht aus 28 Staaten und 7 Unionsterritorien. Ihr Präsident wird gewählt und ist das Staatsoberhaupt, während sein Premierminister, der auch als Regierungschef fungiert, vom Präsidenten ernannt wird.

Seine Legislative ist ein Zweikammerparlament und verfügt über eine dreistufige Judikative, bestehend aus: dem Obersten Gerichtshof, 21 Obergerichten und einer großen Anzahl von Prozessgerichten. Es hat auch eine Verfassung, die, anders als die UEA-Verfassung, die nur die Beziehungen zwischen den Emiraten betrifft, es regelt.

Seine Hauptreligion ist Hinduismus, aber es ist offen für alle Religionen einschließlich; Christentum, Buddhismus, Islam, Jainismus und andere. Es ist das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt und hat 1947 seine Unabhängigkeit erlangt.

Zusammenfassung:

1. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind eine Föderation von sieben Emiraten, während Indien eine Bundesrepublik ist.
2. Beide Länder waren unter britischer Herrschaft, wobei Indien 1947 die Unabhängigkeit erlangte, während die Vereinigten Arabischen Emirate 1971 die Unabhängigkeit erlangten.
3. Beide haben Premierminister, die von ihren Präsidenten ernannt werden, aber während der Präsident von Indien gewählt wird, wird der Präsident der VAE unter den sieben Emiren gewählt.
4. Beide haben drei Zweige der Regierung; die Exekutive, Legislative und Judikative, aber sie unterscheiden sich in Zusammensetzung und Funktionen.
5. Die Verfassung der VAE befasst sich nur mit den Beziehungen zwischen den Emiraten, während die Verfassung Indiens das Land regiert.
6. Die VAE sind wirtschaftlich stabiler als Indien und sind auch weniger bevölkert.