Unterschied zwischen Instant-Hefe und Rapid-Rise-Hefe

Instant-Hefe gegen Rapid-Rise-Hefe

Instant-Hefe und Rapid-Rise-Hefen sind Varianten der Bäckerhefe. Die Backhefe wird als Backtriebmittel für Backwaren wie Brot verwendet. Diese Hefe wird auch Bierhefe genannt, da es sich um die gleiche Hefeart handelt, die für die Fermentation von Alkohol verwendet wird. Bäckerhefe ist von vier verschiedenen Arten, nämlich; aktiv trocken, Instant, schneller Aufstieg und frische Kuchenhefe. Der Unterschied beruht hauptsächlich auf ihrem Feuchtigkeitsgehalt und der Größe der Granulate.

Instanthefe
Instanthefe hat sehr kleine Granula. Es hat einen sehr hohen Prozentsatz an lebenden Zellen. Es kann direkt zu den trockenen Zutaten des Rezepts hinzugefügt werden. Diese Art von Hefe muss nicht rehydratisiert oder in Wasser gemischt werden, bevor sie dem Teig hinzugefügt wird. Es kann hinzugefügt werden, bevor der Teig geknetet wird. Manchmal wird der Instanthefe eine sehr geringe Menge Ascorbinsäure zugesetzt, um sie zu konservieren. Aus diesem Grund kann es fast ein Jahr bei Raumtemperatur gelagert werden.
Für den kommerziellen Gebrauch wird die Hefe vakuumverpackt. Für den Heimgebrauch sind sie in vorgemessenen, kleinen, versiegelten Paketen erhältlich. Es kann mit aktiver Trockenhefe ausgetauscht werden, ohne es zu rehydratisieren.

Rapid-rise Hefe
Rapid-rise Hefe hat auch sehr feine Körner. Ihre Körner sind kleiner als die Instant-Hefe. Es wird als eine Vielzahl von Instant-Hefe angesehen. Weil die Körnchen kleiner sind, lösen sie sich leicht auf und steigen schnell auf, daher der Name "rapid rise". "Den Teig schnell anheben gilt nicht als sehr gut für den Geschmack. Die erfahrenen Köche sagen, dass diese Hefe zu Broten führt, die nicht so viel Geschmack haben wie das mit anderen Hefen hergestellte Brot. Es wird auch Brotbackhefe genannt, weil es in Brotmaschinen verwendet wird.
Es spart viel Zeit. Nach dem Hinzufügen der Hefe können Sie den Teig sofort für Brot formen, anstatt darauf zu warten, dass er aufgeht. Es kann nicht mit irgendeiner Hefe ausgetauscht werden.

Zusammenfassung:

1. Die Körner von schnell wachsender Hefe sind kleiner als Instant-Hefekörner.
2. Schnell wachsende Hefe löst sich aufgrund der kleineren Körnchen schneller auf als die Instant-Hefe.
3. Eine gewisse Menge Ascorbinsäure wird der Instanthefe zugesetzt, um sie zu konservieren; Rapid-Rise Hefe hat keine Ascorbinsäure.
4. Schnell wachsende Hefe spart viel Zeit, da sie den Teig schneller aufgehen lässt als Instanthefe. Sobald der Teig geknetet ist, können Sie den Teig für Brot formen, anstatt darauf zu warten, dass er wie durch Instant-Hefe aufgeht.
5. Schnell wachsende Hefe kann nicht durch irgendeine andere Hefe ersetzt werden, während Instanthefe durch aktive Trockenhefe ersetzt werden kann, indem sie zuerst in Wasser gelöst wird.
6. Der Geschmack des Endprodukts, das unter Verwendung von Rapid-Rise-Hefe hergestellt wird, ist nicht so gut wie das unter Verwendung von Instant-Hefe hergestellte Produkt.
7. Rapid-Rise-Hefe wird auch Brotbackhefe genannt; Instant-Hefe ist nur Bäckerhefe.