Unterschied zwischen Problem und Problem

Problem gegen Problem

Was den wichtigsten Unterschied zwischen Problem und Problem hervorhebt, ist die Lsung. Wenn Sie ein Problem haben, können Sie im Allgemeinen schnell die Lösung finden. Oft wissen Sie sogar, wie Sie ein Problem lösen würden, bevor es sich überhaupt präsentiert. Ein Problem dagegen ist nicht etwas, das man ohne Voraussicht und sogar ein gewisses Maß an Rätselraten lösen kann.

Größe bestimmt häufig den Unterschied zwischen einem Problem und einem Problem. Ein Problem ist kleiner, nicht lebensverändernd, und es stellt keinen so großen Schwierigkeitsgrad dar, dass Sie den Rat anderer suchen müssen, um die Auswirkungen des Problems zu erkennen. Ein Problem ist größer im Umfang, oft groß genug, um Ihr Leben entweder vorübergehend oder dauerhaft zu verändern. Ein Problem kann leicht die Beratung und Anleitung der Menschen in Ihrer Umgebung erfordern, um es zu lösen.

Ein Problem ist ein Faktor, der Sie verärgern könnte. Ein Problem kann sich auf Personen und Situationen in Ihrer Umgebung auswirken, auch wenn sie nicht direkt mit dem Problem zusammenhängen. Zum Beispiel, vergessen Sie Ihr Mittagessen ist ein Problem, aber den Job zu verlieren ist ein Problem.

Auf einer Unternehmens- oder Regierungsebene ist ein Problem etwas, das hinter verschlossenen Türen gehandhabt werden kann und niemanden betrifft, außer den Menschen mit der höchsten Autorität in der Situation. Ein Problem beinhaltet Informationen, die freigegeben werden müssen, weil es Gründe gibt, Mitarbeiter oder Bürger in die Lösung des Problems einzubeziehen.

Ein Problem birgt auch Potenzial. Wenn Sie feststellen, dass ein großes Potenzial besteht, dass eine Situation große Auswirkungen hat, ist dies per Definition immer noch ein Problem. Das Problem mutiert zu einem Problem, wenn das Potenzial realisiert wird. Wenn zum Beispiel ein Restaurantchef realisiert, dass ein Teil der Fische, die er für die Nacht serviert, schlecht geworden ist, haben sie ein Problem, weil er das Potenzial hat, viele Menschen krank zu machen, Menschen zu verklagen und zu ruinieren der Ruf des Hauses. Wenn niemand gegessen hat oder eine schlechte Reaktion auf den Fisch hatte, bleibt es ein Problem. Sobald jemand krank wird und Anschuldigungen auftauchen, ist das Problem jetzt ein Problem.

Zusammenfassung:

Ein Problem hat eine leicht erkennbare Lösung.

Probleme sind lebensverändernd, vorübergehend oder dauerhaft.

Probleme haben nur eine geringe Auswirkung.

Probleme verursachen persönliche Belästigung.

Probleme führen dazu, dass andere davon betroffen sind.

Probleme können vertraulich behandelt werden.

Probleme müssen offen behandelt werden, um sie in Regierungs- oder Geschäftskapazitäten zu lösen.

Ein Problem könnte möglicherweise Schaden anrichten.

Ein Problem entsteht, wenn der Schaden oder die Auswirkung auftaucht.