Unterschied Zwischen Katakana und Hiragana

Der Unterschied zwischen Katakana und Hiragana liegt hauptsächlich in der Nutzung. Obwohl die Japaner die japanische Sprache sprachen, hatten sie kein eigenes Skript bis etwa 4 A. D. Im 5. Jahrhundert versuchten die Japaner, ein Skript zu schreiben, indem sie ein chinesisches Skript importierten, und dies auch durch ein anderes Land, Korea. Sie entwickelten einen hybriden Schreibstil namens Kojiki. Im Laufe der Zeit entwickelte Japan ein System zum Schreiben sowohl für Japanisch als auch für Wörter aus China. Hiragana und Katakana entwickelten sich zu zwei separaten Silbenschriften oder Silbenschriften. Heute ist das System des Schreibens eine Mischung aus diesen Skripten namens Katakana und Hiragana zusammen mit einem dritten Skript namens Kanji. Viele Menschen, die versuchen, Japanisch als Fremdsprache zu lernen, schätzen die Unterschiede zwischen Katakana und Hiragana nicht. Dieser Artikel wird Zweifel beseitigen und das Erlernen des japanischen Schreibsystems für solche Menschen erleichtern.

Sowohl Katakana als auch Hiragana sind syllabisch geschrieben. Das bedeutet, dass jeder Buchstabe in diesen Alphabeten nur eine Silbe wie o trägt. Dies zeigt, dass Katakana und Hiragana sich sehr von Kanji unterscheiden, da Kanji eine Form des ideographischen Schreibens ist. Ideographisches Schreiben ist, wenn ein Zeichen eine ganze Idee oder ein Konzept darstellt. Während also viele Kanji-Charaktere allein stehen und als separate Wörter agieren können, müssen die Katakana- und Hiragana-Charaktere zusammengebracht werden, um ein Wort mit einem vollständigen Sinn zu erzeugen.

Was ist Hiragana?

In der japanischen Schrift ist Hiragana ein Alphabet, das verschiedene japanische Wörter buchstabiert. Japanische Kinder und alle ausländischen Studenten der japanischen Sprache müssen dieses Alphabet-System lernen, um in der japanischen Sprache schreiben zu können. Das gesamte Japanisch wird jedoch nicht mit Hiragana-Alphabeten geschrieben. Was ist Katakana? Nun, es ist eine Kopie des Hiragana-Alphabets und für jedes Hiragana-Alphabet gibt es eine Katakana-Version. Dasselbe gilt für jedes Katakana-Alphabet, das eine Hiragana-Version hat. Hiragana wird hauptsächlich verwendet, um ursprüngliche japanische Wörter zu buchstabieren. Hiragana Charaktere sind runder in der Natur. Von den beiden ist Hiragana der Ältere, der seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. Benutzt wurde. Es wird gesagt, dass Japaner Hiragana für formellere Schreibweisen wie Bücher und Briefe schreiben.

Hiragana-Tisch mit Schlaganfall

Was ist Katakana?

Katakana ist eines der Alphabete in der japanischen Schrift. Wir sagten, dass jedes Katakana-Alphabet eine Hiragana-Version hat und jedes Hiragana-Alphabet eine Katakana-Version hat.Warum haben sie zwei ähnliche Alphabete, die sogar gleich aussprechen oder klingen, aber unterschiedliche Zeichen haben? Die Antwort auf dieses Rätsel liegt in der Tatsache, dass das Katakana-Alphabet verwendet wird, um Wörter zu buchstabieren, die in Japanisch aus chinesischen und koreanischen Sprachen ausgeliehen und inkorporiert wurden. Ein Merkmal, das Katakana-Zeichen von Hiragana-Zeichen unterscheidet, ist, dass Charaktere in Katakana eckiger erscheinen als Hiragana-Zeichen.

Von den drei Hauptsystemen des japanischen Schreibens ist Kana am häufigsten und Hiragana und Katakana sind zwei Subsysteme in diesem Kana-System. Kanji ist das älteste System des Schreibens von Japanern, während Romaji das späteste ist, römische Alphabete zu verwenden, um japanische Wörter zu buchstabieren. Katakana ist nur tausend Jahre alt. Das bedeutet, Hiragana ist älter als Katakana. Aus diesem Grund gibt es in Katakana großzügige Hiragana-Figuren. Man sieht, dass Katakana eher als Kurzschrift-System verwendet wird.

Katakana Tisch mit Schlaganfall

Was ist der Unterschied zwischen Katakana und Hiragana?

• Japanisches Schreibsystem:

• Kana, Kanji und Romaji sind die drei wichtigsten Systeme zum Schreiben der japanischen Sprache.

• Hiragana und Katakana sind beide Subsysteme, um Japanisch im Kana-System zu schreiben.

• Herkunft:

• Hiragana ist älter als Katakana, seit dem 1. Jahrhundert nach Christus.

• Katakana entstand erst 1000 n. Chr.

• Aussehen:

• Hiragana-Zeichen sind abgerundet.

• Katakana-Zeichen sind eckig.

• Benutzen:

• Hiragana-Skript wird verwendet, um traditionelle japanische Wörter zu buchstabieren.

• Katakana wird verwendet, um Wörter ausländischer Herkunft zu buchstabieren.

• Gelegenheiten:

• Es ist Hiragana, das formeller ist und zum Schreiben von Büchern und Briefen verwendet wird.

• Katakana ist mehr dafür, Kurzschrift zu nehmen.

• Art des Schreibens:

• Sowohl Katakana als auch Hiragana sind syllabisch geschrieben. Das bedeutet, dass jeder Buchstabe in diesen Alphabeten nur eine Silbe wie o trägt.

Dies sind die Unterschiede zwischen Katakana und Hiragana.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

Hiragana-Tabelle mit Strichbefehl nach Benutzer: Pmx (CC BY-SA 3. 0)

  1. Katakana-Tabelle mit Strichbefehl nach Benutzer: Pmx (CC BY-SA 3. 0)