Unterschied zwischen Lebensdauer und Lebenserwartung

Lebensdauer vs. Lebenserwartung

Obwohl die Begriffe Lebensspanne und Lebenserwartung gleich sind, gibt es einen interessanten Unterschied zwischen den beiden. Es gäbe keine einzige Person ohne den Wunsch, lange zu leben, was auch für Tiere gleich ist. Trotz der Tatsache, dass diese Begriffe bei den Menschen weit verbreitet sind, haben ihre tatsächlichen Bedeutungen möglicherweise verfehlt. Daher wäre es interessant zu wissen, was unter Lebensdauer und Lebenserwartung zu verstehen ist, damit auch der Unterschied zwischen beiden verstanden werden kann.

Was ist Lebensdauer?

Lebensspanne oder Lebensspanne ist die Zeitspanne, die eine Person von ihrer Geburt bis zum Tod lebt. Lebensdauer könnte auch bedeuten, dass die Zeitdauer vom Ursprung bis zur Beendigung irgendetwas. Daher bezieht sich dieser Begriff sowohl auf Lebensformen als auch auf abiotische Formen. Es ist ein gemeinsamer Wunsch für die Batterien mit der längsten Lebensdauer zu gehen. Da es sich jedoch um den Begriff Leben handelt, wäre es angemessen, sich auf die biologischen Aspekte der Lebensspanne zu konzentrieren.

Die Lebensdauer einer Blutzelle wird anhand der Zelltypen wie RBC, WBC und Thrombozyten diskutiert. Darüber hinaus kann die Lebensdauer von Blutzellen von 5 bis 200 Tagen variieren, basierend auf der Funktion oder der Anforderung des Körpers. Die Lebensdauer der Herzmuskeln im Herzen entspricht der Lebensdauer des Tieres, da diese Muskeln nicht ersetzt oder regeneriert werden.

Der Begriff Lebensdauer kann an Zellen, Geweben oder Organen verwendet werden. Der am weitesten verbreitete Aspekt des Begriffs ist jedoch der Einzelne. Die Lebensdauer von Hunden und Katzen variiert je nach Rasse, Pflege und Umgebung, in der sie leben. Außerdem könnte dies auch auf Populationen impliziert werden. Irgendwann wurde auch die Lebensspanne eines toten Individuums diskutiert. Somit könnte klargestellt werden, dass dieser Begriff eine vielseitige Bedeutung hat, da er für viele lebende und nicht lebende Wesen verwendet werden könnte.

Was ist Lebenserwartung?

Die Lebenserwartung kann als die verbleibende Zeitdauer für ein bestimmtes Alter bezeichnet werden, wobei das Alter ein beliebiger Wert sein kann. Dieser Begriff wurde häufiger im menschlichen Kontext als bei den Tieren verwendet. Die Lebenserwartung ist ein erwarteter Wert und könnte nach einem mathematischen (oder einem statistischen) Modell berechnet werden. Dieser Begriff kann Sinn machen über die verbleibende Zeit, um für eine bestimmte Person zu leben. Normalerweise basieren die statistischen Modelle zur Berechnung der Lebenserwartung auf Lebensdaten.

Die Lebenserwartung kann niemals eindeutig sein, da es sich um einen Durchschnittswert einer Datenreihe handelt. Die Werte der menschlichen Lebenserwartung sind in einem Land unterschiedlich, je nach Lebensstil und Genetik. Es wurde jedoch nachgewiesen, dass nur etwa 20 bis 30% der Wahrscheinlichkeit für eine niedrige Lebenserwartung genetische Faktoren beeinträchtigen, während der Lebensstil 70 bis 80% der möglichen Auswirkungen auf die Lebenserwartung hat. Die niedrigste Lebenserwartung wurde von Swasiland (etwa 32 Jahre) verzeichnet, während Japan die längste Lebenserwartung mit mehr als 82 Jahren im Jahr 2011 aufweist. Die allgemeine Lebenserwartung des Menschen ist jedoch durch Fortschritte in Medizin und Technologie trotz der schlechte Ernährungsgewohnheiten.

Lebensdauer vs. Lebenserwartung

• Lebensspanne ist die Zeit zwischen Geburt und Tod, aber Lebenserwartung ist die Zeit bis zum Tod eines Alters (oder einer Stufe) der Wahl.

• Die Lebenserwartung ist eine geschätzte oder erwartete Zahl basierend auf den statistischen Analysen, während die Lebensspanne ein beobachteter Wert ist.

• Die Lebensdauer ist vielseitiger als die Lebenserwartung.

• Die Lebenserwartung wird meistens für Menschen verwendet, während die Lebenserwartung für alles verwendet werden kann.