Unterschied zwischen Low Beams und High Beams

Niedrige Lichtstrahlen gegen hohe Lichtstrahlen

Kraftfahrzeuge, wie Autos, Busse und Lastwagen, haben Scheinwerfer, die an der Stoßstange oder der Motorhaube angebracht sind. Diese Lampen werden verwendet, um Licht zu beleuchten oder bereitzustellen, um es den Fahrern zu ermöglichen, die Straße zu sehen, wenn sie im Nebel oder in der Nacht fahren und die Sichtweite gering ist.

Scheinwerfer werden auch als Scheinwerfer bezeichnet und können auch an anderen als den oben genannten Fahrrädern und anderen Fahrzeugen wie Zügen und Flugzeugen verwendet werden. Da Verkehrsunfälle in der Nacht sehr häufig sind, haben Scheinwerfer seit ihrer Einführung in den frühen 1900er Jahren erhebliche Verbesserungen erfahren.

Scheinwerfer können ein Abblendlicht oder ein Fernlicht sein. Abblendlichtscheinwerfer weisen einen Mechanismus auf, bei dem das Licht unter Verwendung eines Hebels, der sich innerhalb des Fahrzeugs befindet, eingetaucht werden kann. Sie hat 1924 zur Entwicklung der Bilux-Glühbirne geführt.

Es ist eine einzelne Glühbirne mit Fernlicht als Fernlicht und hat auch ein Abblendlicht. Vor den späten 1980er Jahren wurden Dimmerschalter oder Dips fußbetrieben. Moderne Scheinwerfer werden jetzt elektrisch betrieben.

Sie werden paarweise an der Motorhaube oder an der Stoßstange von Fahrzeugen angebracht und haben sowohl ein Abblendlicht als auch ein Fernlicht. Es kann eine einzelne Lampe für jeden Strahl haben, oder es kann eine Lampe mit mehreren Funktionen haben.

Fernlicht wird auch als Hauptstrahl oder Vollstrahl bezeichnet. Das von den Fernlichtern bereitgestellte Licht ist hell, um die Sichtweite des Fahrers zu maximieren. Es ist geradeaus gerichtet und nur für den Einsatz geeignet, wenn keine anderen Autos unterwegs sind, da die Blendung den Blick anderer Fahrer verdecken kann.

Aus diesem Grund ist ein Fernlicht nicht für Nebel, Regen oder Schnee geeignet. Dies ist eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle, die verhindert werden können, wenn die Fahrer bei solchen Wetterbedingungen Abblendlicht verwenden.

Ein Abblendlicht wird auch als Abblendlicht oder Abblendlicht bezeichnet. Die Lichtverteilung ist begrenzt und blendet andere Fahrer nicht. Es ist geeignet, wenn andere Fahrzeuge unterwegs sind, insbesondere entgegenkommende Fahrzeuge.

Abblendlicht wird entweder nach unten oder seitlich gerichtet, um eine gute Sicht und Blendung zu gewährleisten. Das von Abblendlicht bereitgestellte Licht ist nicht auf die Augen anderer Fahrer gerichtet.

Um zu verhindern, dass falsche Seitenscheinwerfer die Fahrer blenden, haben Linksverkehr-Länder Abblendlicht, das nach links fällt, während Rechtsverkehr-Länder Abblendlicht haben, das nach rechts fällt. Ein Projektor-Scheinwerfer ist jetzt verfügbar, der sowohl einen linken als auch einen rechten Verkehrsstrahl ermöglicht.

Zusammenfassung:

1. Abblendlicht ist ein Scheinwerfer, der eine Lichtverteilung bietet, die eine ausreichende Beleuchtung mit begrenztem Licht für andere Fahrer bietet, während Fernlicht ein Scheinwerfer ist, der ein helles Licht liefert, das geradeaus gerichtet ist, um die Sehentfernung zu maximieren.
2. Fernlicht ist geeignet, wenn der Fahrer alleine ist, während Abblendlicht für den Einsatz bei anderen Fahrzeugen geeignet ist.
3. Fernlicht ist nicht für den Einsatz bei Nebel, Regen und Schnee geeignet, während Abblendlicht die geeignete Stirnlampe ist.