Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Emotionen

Männliche vs weibliche Emotionen

Männer und Frauen vervollständigen die Spezies der Menschen und angeblich gibt es Unterschiede zwischen ihnen, die aus der Ferne gesehen werden können. Es sind diese körperlichen Unterschiede wie Brüste bei Frauen und Haare auf Gesicht und Körper bei Männern, die als magnetische Anziehung zwischen ihnen wirken. Es gibt jedoch auch emotionale Unterschiede, die sich in ihrem Denken und Gesamtverhalten widerspiegeln. Da die Menschen über diese Unterschiede verwirrt sind, beschweren sich Frauen und Männer oft, dass der andere sie niemals verstehen kann. Lassen Sie uns genauer hinsehen und versuchen, diese Unterschiede zu finden.

Was sind männliche Gefühle?

Bevor wir den Unterschied zwischen Männern und Frauen in ihren Emotionen und ihrem Ausdruck von Emotionen verstehen, lassen wir einige Unterschiede zwischen Männern und Frauen, die zu diesem Zustand führen, berücksichtigen. Der erste Grund für emotionale Unterschiede zwischen Männern und Frauen liegt in den subtilen Unterschieden in der Gehirnfunktion. Wissenschaftler haben bewiesen, dass diese Unterschiede darin bestehen, wie Männer und Frauen Informationen, Sprache, Emotionen usw. verarbeiten. Diese Unterschiede entscheiden, warum es so viele männliche Mathematiker, Maschinenbauer, Piloten und Rennfahrer gibt. Es gibt zwei Hemisphären des menschlichen Gehirns. Die linke Hemisphäre beschäftigt sich mit logischem Denken, während die rechte Hemisphäre unsere Emotionen und persönlichen Beziehungen regelt. Es ist nicht so, dass diese Hemisphären isoliert arbeiten. Beide sind über Nervenfasern miteinander verbunden, um Informationen auszutauschen.

Ob ein Mädchen oder ein Junge, unser Schulunterricht ist so, dass mehr Wert auf Sprachkenntnisse gelegt wird, die von der linken Hemisphäre stammen, und somit entwickelt sich die rechte Hemisphäre viel langsamer. Im Falle von Jungen schädigt jedoch die Sekretion von Testosteron einige Verbindungen zwischen linker und rechter Gehirnhälfte, wodurch sie weniger emotional und rationaler denken als Mädchen. Es ist nicht so, dass Männer ohne Emotionen sind, aber sie behandeln sie anders als Frauen. Sie versuchen, ihre Gefühle im Inneren zu halten, im Gegensatz zu Frauen, die gerne über ihre Gefühle sprechen. Tatsächlich hassen Männer es, wenn sie gebeten werden, ihre innersten Gedanken zu enthüllen. Es kann jedoch Ausnahmen geben, und dies ist nur eine Verallgemeinerung. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Was sind weibliche Gefühle?

Bei der Untersuchung der Funktionsweise des Gehirns heben Wissenschaftler hervor, dass der Unterschied im weiblichen und männlichen Gehirn zu ihrer Progression im Leben führt. Wir sehen mehr Frauen in der Rolle von Lehrern, Bankpositionen, Kundenbeziehungsbeauftragten. Frauen sind mit Sprache und Worten geschickt, und dies macht sie besser geeignet, um in Büros zu stehen, um mit Kunden umzugehen.

Die Weibchen sind im Vergleich zu Männern mehr Ausdruck ihrer Gefühle. Sie bevorzugen es auszudrücken, was sie fühlen, anstatt sie im Inneren zu halten. Dies kann auch auf kulturelle Praktiken und den Sozialisierungsprozess zurückzuführen sein. Das Mädchen wird ermutigt, emotional und ausdrucksvoll zu sein, während der Junge sich zurückhält, weil er ein Junge ist. Deshalb, wenn Männer aufhören zu kommunizieren, fühlen sich Frauen verärgert und fragen sie, was sie denken. Dies ist, weil Frauen leise werden, wenn sie verletzt sind. Frauen fühlen, dass sich Männer hinter Emotionen verbergen und ihr wahres Selbst nicht offenbaren.

Was ist der Unterschied zwischen männlichen Emotionen und weiblichen Emotionen?

  • Die Emotionen der Männer führen dazu, dass sie agieren, während die Erregung der Emotionen die meisten Frauen zum Sprechen bringt.
  • Evolution hatte Männern beigebracht, sich zu beruhigen, wenn sie von Wut oder Emotionen getroffen wurden, da sie Tiere jagen mussten. Sie lernen, ihre Gefühle in den Griff zu bekommen, und im Verlauf von Tausenden von Jahren, die keine Emotionen zeigen, ist es für Männer fast selbstverständlich geworden.
  • Wenn sich die Menschen nicht beruhigen, können ihre Emotionen ihren Blutdruck erhöhen und einen Herzinfarkt verursachen. So versuchen Männer, Situationen zu entkommen, die sie emotional erwecken.
  • Männer bevorzugen es, über praktische Lösungen zu sprechen, als sie fühlen, und selbst wenn sie Ratschläge geben, ist es ihre Gefühle zu bekräftigen und sie zu lindern.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Junger Mann lächelt von BerLin (Nikon) [Public domain], über Wikimedia Commons

2. Irakisches Mädchen lächelt von Christiaan Briggs (Selbstveröffentlichte Arbeit von Christiaan Briggs) [GFDL, CC-BY-SA-3. 0 oder CC BY-SA 2. 0], über Wikimedia Commons