Differenz zwischen MCCB und MCB

MCCB vs MCB

Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird Strom oder Strom für industrielle und private Zwecke genutzt. Sie hat die Gesellschaft und die verschiedenen Branchen, die Produkte und Dienstleistungen mit ihren verschiedenen Anwendungen in den Bereichen Verkehr, Kommunikation, Berechnung, Heizung und Beleuchtung anbieten, stark verändert.

Es verwendet elektrischen Strom vom positivsten Teil eines Stromkreises bis zu seinem negativsten Teil, um Elektrizität zu leiten. Ein elektrischer Schaltkreis verbindet elektrische Komponenten, um zu ermöglichen, dass eine elektrische Ladung in einem geschlossenen Stromkreis oder Pfad fließt.

Manchmal wird ein Stromkreis durch Überlast beschädigt, was als Kurzschluss bezeichnet wird. Dies führte zur Entwicklung von Leistungsschaltern, die zum Schutz von Leistungsschaltern ausgelegt sind. Es erkennt automatisch Fehler im Stromkreis und stoppt den Stromfluss und verhindert weitere Schäden.

Leistungsschalter werden nach Bauart, Unterbrechungsart, Strukturmerkmalen und Spannungsklasse klassifiziert. Es gibt thermische, magnetische, Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-Leistungsschalter. Niederspannungs-Leistungsschalter sind diejenigen, die für den häuslichen, geschäftlichen und industriellen Gebrauch verwendet werden.

Leitungsschutzschalter (MCB) und Kompaktleistungsschalter (MCCB) sind Beispiele für Niederspannungs-Leistungsschalter. Sie sind für Gleichstromanwendungen ausgelegt und in Schaltschränken oder Niederspannungsschaltanlagen aufgebaut.

MCBs sind kleine Leistungsschalter, die manuell betrieben werden können und für kleinere elektrische Lasten, wie sie in der Hausverkabelung benötigt werden, verwendet werden. Sie können einen Nennstrom (Strom, den ein Gerät ohne Überhitzung tragen kann) bis zu 100 Ampere tragen.

Der Auslösestrom ist nicht einstellbar und der Betriebsstrombereich liegt bei. 5 bis 63 Ampere, was viel weniger ist als das von MCCBs, die einen Betriebsstrombereich von 25 bis 630 Ampere haben. MCCBs sind Leistungsschalter mit einem Nennstrom von bis zu 2500 Ampere.

Sie werden in Anwendungen verwendet, die einen größeren elektrischen Leistungsfluss erfordern, wie sie in industriellen und kommerziellen Einrichtungen vorkommen. Ihr Auslösestrom ist einstellbar und sie können manuell oder fernbedient werden.
Während MCBs nur Stromkreise vor Überstrom schützen können, können MCCBs zusätzlich zum Überstromschutz Schaltungen vor Kurzschlussstrom und Erdschluss schützen. MCCBs haben daher höhere Kurzschlussausschaltfähigkeiten als MCBs.

Zusammenfassung:

1. "MCB" steht für "Miniature Circuit Breakers", während "MCCB" für "Moulded Case Circuit Breakers" steht. "
2. MCBs sind Leistungsschalter, die für kleinere elektrische Lasten verwendet werden, während MCCBs Leistungsschalter sind, die für höhere elektrische Lasten verwendet werden.
3. MCBs sind für den Gebrauch in Haushalten geeignet, während MCCBs für kommerzielle und industrielle Anwendungen geeignet sind.
4. MCBs können nur einen Nennstrom von bis zu 100 Ampere führen, während MCCBs einen Nennstrom von bis zu 2500 Ampere führen können.
5. Beide sind Arten von Niederspannungs-Leistungsschaltern und können manuell oder fernbedient werden.
6. Der Auslösestrom in MCBs ist nicht einstellbar, während der Auslösestrom in MCCBs eingestellt werden kann.
7. MCBs haben einen geringeren Betriebsstrombereich als MCCBs.
8. MCCBs haben eine höhere Kurzschlussausschaltleistung als MCBs.