Differenz zwischen Meiose 1 und Meiose 2

Meiose 1 vs Meiose 2

Die Zellteilung ist ein lebenswichtiger Prozess in der Reproduktion. Ohne sie werden wir nicht existieren, nur weil wir alle aus einer einzigen Zelle kommen. Die Zellteilung beginnt mit der Mitose, wie in einem anderen Artikel (Differenz zwischen Mitose und Meiose 2) diskutiert.

Die Zellteilung ist in mikroskopischen Organismen wie einer Amöbe deutlich zu sehen. Mit einem Mikroskop kann die Zellteilung deutlich gesehen werden. Wenn es Zeit ist zu replizieren, teilen sich Zellen gleichmäßig. Einfache Pflanzen und Tiere durchlaufen diese Art von Prozess.

Für komplizierte Organismen wie Menschen findet Mitose statt. In diesem Prozess werden die Gene, die die Information enthalten, dann gleichmäßig auf die neuen Tochterzellen aufgeteilt und geteilt. Das ist Mitose, um Ihnen eine Vogelperspektive zu geben.

In der Meiose tritt ein ähnlicher Prozess auch auf, wenn Menschen Geschlechtszellen wie Sperma und Eier produzieren. In diesem Fall replizieren sich die Chromosomen jedoch erst nach der Befruchtung.

Meiose 1 und Meiose 2 sind zwei getrennte Unterstufen der Meiose. Die Meiose 1 tritt auf, indem eine genetische Rekombination in den Tochterzellen erzeugt wird, während in der Meiose 2 jede der vier Tochterzellen die Hälfte der Chromosomen der Elternzelle enthält.

Meiose 1 hat fünf Phasen einschließlich: Prophase 1, Metaphase 1, Anaphase 1, Telophase 1 und Interphase. In Meiose 2 variiert es. In einigen Organismen tritt Telophase 1, Interphase und Prophase 2 nicht auf. Bei Pflanzen und Tieren besteht die Meiose 2 aus vier Stadien der Zellteilung.

Meiose ist im Allgemeinen der Prozess, in dem sich männliche oder weibliche Geschlechtszellen bilden. Es produziert Zellen mit der halben Anzahl von Chromosomen, so dass die produzierten Zellen während der Reproduktion die normale Menge an Chromosomen haben. Tier- und Pflanzenzellen teilen sich mit dem gleichen Prozess.

Zusammenfassung:

1. Meiose 1 hat fünf Phasen: Prophase 1, Metaphase 1, Anaphase 1, Telophase 1 und Interphase, während Meiose 2 je nach Organismus unterschiedliche Stadien hat.

2. Meiose 1 rekombiniert Gene auf den Tochterzellen, die während der Meiose 2 Chromosomen in diese Tochterzellen aufgeteilt werden.

3. Beide Unterstufen der Meiose treten von Tagen bis Wochen auf.