Differenz zwischen Melbourne und Sydney

Melbourne vs Sydney

Melbourne und Sydney sind zwei der größten und am dichtesten bevölkerten Städte in Australien. Beide Städte sind auf dem Kontinent und auch in der internationalen Szene aufgrund ihrer ausgeprägten Stadtmerkmale als Touristenorte bekannt.

Die beiden Städte teilen sich eine gemeinsame Geschichte, beginnend mit der Konkurrenz, die Hauptstadt des Kontinents zu sein. Beide Städte wetteiferten um die Ehre, aber aufgrund der intensiven Rivalität zwischen den beiden Städten und ohne Kompromisse wurde die zukünftige Hauptstadt Canberra in der Mitte der beiden Städte gebildet. Seit damals wurden die zwei Städte traditionelle Rivalen, besonders in dem Aspekt, die populärste Stadt in Australien auf dem Gebiet des Sports zu werden.

Insbesondere die A-League-Fußballspiele sind oft Schauplatz für Fußballkonkurrenzen zwischen Sydney FC und Melbourne Victory FC. In der ANZ-Meisterschaft konkurrierten die New South Wales Swifts mit Melbourne Vixens um den Sieg im Korbballsport. Im Basketball hatten die Kings von Sydney ein Duell mit den Melbourne Tigers in den NBL-Courts. Beide Städte spielen Basis oder Heimat einiger nationaler Sportgruppen. Die Australian Football Regeln (Australian Football League oder AFL) nennen Melbourne ihre eigenen, während die Rugby League (National Rugby League oder NRL) Sydney als ihre Basis betrachten.

Beide Städte sind Hauptstädte zweier benachbarter Staaten. Melbourne ist die Hauptstadt von Victoria, mit der zweitgrößten Stadt mit der zweithöchsten Einwohnerzahl auf dem Kontinent, während Sydney die Hauptstadt von New South Wales ist und den Rekord hält, die größte Stadt und die bevölkerungsreichste Stadt zu sein. Sydney ist auch älter als Melbourne, mit 478 Jahren Gründung, bevor die letztere Stadt gebildet wurde. Beide Städte liegen im Südosten Australiens mit Sydney im Vergleich zu Melbourne.

Melbourne ist berühmt für internationale Touristen, während Sydney die bevorzugte Stadt für Touristen ist. Sydney ist berühmt dafür, die Finanz- und Medienstadt zu sein, während Melbourne als die Stadt der Künste, Kultur, Sport und Mode gefeiert wird. Melbournes Taufname ist nach dem britischen Premierminister William Lamb, zweiter Viscount Melbourne. Melbourne war während der Regierungszeit von Königin Victoria von England die Heimat des Premierministers. Allerdings wurde Sydney zuerst nach dem britischen Innenminister Thomas Townshend und dem First Viscount Sydney von England von Arthur Philip benannt. Das bedeutet, dass beide Städte nach britischen Politikern und Vizegrafen benannt wurden.

Zusammenfassung:

1. Melbourne und Sydney haben eine lange Geschichte miteinander und teilen viele Eigenschaften aufgrund ihrer Nähe zueinander.Beide Städte liegen im Südosten des Kontinents, und beide haben eine gemeinsame Geschichte, nach britischen Politikern benannt zu sein.

2. Beide Städte sind nach britischen Vicomten benannt. Melbourne ist nach dem zweiten Viscount Melbourne, einem Premierminister von Queen Victoria, benannt, während Sydney nach dem First Viscount Sydney benannt ist.

3. Melbourne ist die Hauptstadt für den Bundesstaat Victoria, die zweitgrößte und größte Stadt und wurde später im Vergleich zu Sydney gegründet. Apropos Sydney, es ist die älteste, größte und bevölkerungsreichste Stadt des Kontinents. Darüber hinaus ist es die Hauptstadt von New South Wales.

4. Melbourne und Sydney waren Konkurrenten, seit die beiden Städte die Hauptstadt von Australien werden wollten. Seither gelten die beiden Städte als Konkurrenten, meist im Sportbereich.

5. Verschiedene Arten von Touristen strömen in jede Stadt. Melbourne ist der Liebling von ausländischen Touristen, während Sydney seine Herde von lokalen Touristen hat. Beide Städte unterscheiden sich auch in ihren touristischen Attraktionen. Melbourne ist für seine künstlerischen Attraktionen bekannt, während Sydney den kosmopolitischeren Magnetismus aufweist.