Unterschied zwischen monogener und polygener Vererbung

Schlüsselunterschied - Monogenität vs. polygene Vererbung

Vererbung ist der Prozess, bei dem genetische Information vom Elternteil auf den Nachkommen übertragen wird. Die Informationen, die übertragen werden, werden in Genen gespeichert, die Deoxyribose Nucleic Acid (DNA) Fragmente sind, die für spezifische Proteine ​​kodieren, die funktional sind und übertragen werden könnten. Jedes Gen besteht aus einem Paar Allele, die den Charakter bestimmen, und wie Mendelian Genetics andeutet, trennen sich diese Allele unabhängig voneinander während der Bildung von Gameten, um einen bestimmten Charakter hervorzurufen. Somit liegt der Hauptunterschied zwischen der monogenen und polygenen Vererbung in der Anzahl der Gene, die an der Bestimmung eines bestimmten Charakters beteiligt sind. Bei der monogenen Vererbung wird ein Merkmal durch ein einzelnes Gen bestimmt, wohingegen bei der polygenen Vererbung ein Merkmal durch zwei oder mehr Gene bestimmt wird.

INHALT

1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist die monogene Erbschaft
3. Was ist polygene Vererbung
4. Ähnlichkeiten zwischen der monogenen und polygenen Vererbung
5. Seite an Seite Vergleich - Monogen gegen polygene Vererbung in Tabellenform
6. Zusammenfassung

Was ist eine monogene Erbschaft?

Die monogene Vererbung von Organismen ist ein Prozess, bei dem ein Charakter durch ein einzelnes Gen bestimmt wird, das von Eltern auf Nachkommen übertragen wird. Die beiden Allele dieses Gens befinden sich am gleichen Ort. Dieses Vererbungsmuster stellt diskontinuierliche Variationen in Zeichen dar und wird auch als qualitative Vererbung bezeichnet.

Abbildung 01: Monogene Vererbung - Ein einzelnes X-Gen ist mutiert, was zu hämophilen Individuen (Männern) nach genetischem Transfer führt.

Monogene Erbgänge werden mit genetisch bedingten Erbkrankheiten wie Hämophilie und bestimmten sichtbaren Merkmalen wie der Größe der Ohrläppchen (groß oder klein), der Textur von Ohrenschmalz (trocken oder klebrig) und der Fähigkeit oder Unfähigkeit, rolle die Zunge.

Was ist polygene Vererbung?

Polygene Vererbung ist eine Abweichung der Mendelschen Vererbung, bei der ein einzelnes Zeichen durch zwei oder mehr Gene bestimmt wird. Diese zwei Gene können in zwei oder mehr Loci lokalisiert werden. Dieses Vererbungsmuster wird als quantitative Vererbung bezeichnet und zeigt eine kontinuierliche Variation eines bestimmten Zeichens.Dieses Erbgang widerspricht den von Gregor Mendel, dem Vater der Genetik, entdeckten und bewiesenen Mustern und ist daher als Nicht-Mendel-Vererbung bekannt.

Abbildung 02: Polygene Vererbung in der Kornfarbe des Weizens

Beispiele für solche quantitativen Merkmale oder Eigenschaften bei Menschen oder Tieren höherer Ordnung sind Höhe, Gewicht und Intelligenz, und die der Pflanzen umfassen Größe, Form und Farbe von Pflanzen. Bei polygenen Vererbungsmustern zeigen die Zeichen keine eindeutigen Schnittunterschiede, anders als bei monogenen Vererbungsmustern. Sie stellen eine Kombination des von beiden Elternteilen geerbten Charakters dar.

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen monogener und polygener Vererbung?

  • Beide Muster führen zu einem phänotypischen Charakter oder einem Merkmal, das aus eigenen Variationen besteht.
  • Mutationen in den Genen können zu genetischen Störungen führen.

Was ist der Unterschied zwischen der monogenen und der polygenen Vererbung?

Monogen gegen polygene Vererbung

Die monogene Vererbung ist ein Vererbungsmuster, das ein bestimmtes Merkmal durch einen Satz von Allelen oder ein bestimmtes Gen bestimmt. Polygene Vererbung ist ein Vererbungsmuster, das ein bestimmtes Merkmal durch mehr als einen Satz von Allelen oder mehr als ein Gen bestimmt.
Anzahl der beteiligten Gene
Bei der monogenen Vererbung ist nur ein Gen an der Bestimmung des Charakters beteiligt. Zwei oder mehr Gene sind an der Bestimmung eines einzelnen Zeichens in der polygenen Vererbung beteiligt.
Lage der Allele
Die Allele befinden sich am gleichen Ort. Die Allele verschiedener Gene befinden sich in verschiedenen Loci.
Resultierender Phänotyp
Der resultierende Phänotyp ist dem dominanten Elternteil bei der monogenen Vererbung ähnlich. Der resultierende Phänotyp ist eine Kombination der dominanten Phänotypen beider Eltern bei der polygenen Vererbung. Zwischenformen sind üblich.
Mittel
Die monogene Vererbung zeigt das Mendelsche Vererbungsmuster. Die polygene Vererbung zeigt Abweichungen von der Mendelschen Vererbung (nicht-mendelsches Vererbungsmuster).
Messen der Merkmale
Merkmale können nicht in monogener Vererbung gemessen werden. Die meisten von ihnen sind qualitative Merkmale. Merkmale können bei der polygenen Vererbung quantitativ gemessen werden.
Character Variation
Die monogene Vererbung zeigt eine diskontinuierliche Variation des Charakters. Polygene Vererbung zeigt eine kontinuierliche Variation des Charakters.

Zusammenfassung - Monogen gegen polygene Vererbung

Zusammenfassend ist es von großer Bedeutung, diese Vererbungsmuster zu verstehen, um die Art und Weise zu verstehen, in der verschiedene Merkmale in Organismen ausgedrückt werden. Die beiden Hauptformen monogene Vererbung und polygene Vererbung repräsentieren das traditionelle Mendelsche Vererbungsmuster bzw. das später entdeckte Nicht - Mendelsche Vererbungsmuster. Bei diesen beiden Mustern wird die Vererbung von der Anzahl der Gene bestimmt, die an der Bestimmung des besonderen Merkmals oder Phänotyps oder Charakters eines Organismus beteiligt sind.So verwendet monogen, wie der Name schon sagt, ein Gen, um einen Charakter zu bestimmen; Im Gegensatz dazu involvieren polygene Muster mehr als ein Gen, um einen einzelnen Charakter hervorzubringen. Dies ist der Unterschied zwischen der monogenen und der polygenen Vererbung. Die Untersuchung der Gene, die an diesen Vererbungsmustern beteiligt sind, ist wichtig, da sie Mutationen von Genen untersucht, die genetische Störungen verursachen und genetische Beziehungen zwischen Organismen für einen gemeinsamen Charakter aufbauen und dadurch evolutionäre Merkmale bewerten.

PDF-Version von Monogenic vs Polygenic Inheritance herunterladen

Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß den Zitationshinweisen für Offline-Zwecke verwenden. Bitte laden Sie hier die PDF-Version herunter. Unterschied zwischen monogener und polygener Vererbung.

Referenzen:

1. "Unterschied zwischen Monogenes und Polygenes in der Vererbung - erklärt! "YourArticleLibrary. com: Die Bibliothek der nächsten Generation. N. p. , 20. Dezember 2013. Web. Hier verfügbar. 29. Juli 2017.
2. "Polygene Vererbung und Umweltwirkungen (Artikel). " Khan Akademie. N. p. , n. d. Web. Hier verfügbar. 29. Juli 2017.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Autosomal dominant - en" Von Domaina - Eigene Arbeit basierend auf File: ABO System Codominance. Svg und Datei: Autodominant. jpg (CC BY-SA 3. 0) über Commons Wikimedia